Was tut ein Infektionskrankheit-Fachmann?

Infektionskrankheitfachleute sind Ärzte, die in der internen Medizin ausgebildet und auf die Diagnose, die Behandlung und die handhabenInfektionskrankheiten spezialisieren. Diese Fachleute haben umfangreiches Wissen von, wie Viren, Bakterium, Parasiten und Pilze den Körper, besonders in der Kurve, im Knochen, im Gehirn, im Herzen, im Lungenflügel, im Darm, in dem Becken- und Bereiche der urinausscheidenden Fläche bewirken. Ein Infektionskrankheitfachmann durchmacht gewöhnlich zwischen neun und 10 Jahren Wert des intensiven Trainings, einschließlich das Lernen über Immunitätsforschung und Epidemiologie.

Die meisten Infektionskrankheiten können von einem allgemeinen Internisten bestimmt werden und behandelt werden. In den Fällen wo Diagnosen schwierig ist, ausgefallen vorgeschriebene Behandlung oder wenn ein Fieber neben einer Infektion darstellt, ein allgemeiner Internist kann einen Patienten auf einen Infektionskrankheitfachmann verweisen. Wenn einen Patienten auf einem Infektionskrankheitfachmann bezieht, können Informationen wie medizinische Geschichten, Röntgenstrahlen und die Laborreports, welche die Resultate der Blutarbeit und der verwundeten Kulturen einzeln aufführen, wiederholt werden. Ein Fachmann kann auch entscheiden, seine eigenen Prüfungen auf einem Patienten, von den grundlegenden Systemtesten zu vorgerückten Tests wie einer Blutserumanalyse durchzuführen, die feststellt, welche Arten der Antikörper - und so welche Arten von Infektion - im Körper anwesend sein.

Normalerweise können Infektionskrankheitfachleute ein Patientenrecht in ihren Büros behandeln. Viele Infektionskrankheiten können gegen Mundantibiotika bekämpft werden. Fachleute können Zugang IV zur Antibiotikumtherapie auch haben, die erlaubt, dass Antibiotika direkt in die Adern eines Patienten eingespritzt. Da diese Behandlungen im durchschnittlichen Büro des Fachmannes leicht verfügbar sein können, herabgesetzt die Notwendigkeit an der geduldigen Hospitalisierung etzt.

Ein Infektionskrankheitfachmann kann Patienten auch helfen, für Situationen zu vermeiden oder vorzubereiten, in denen sie Kontakt mit Infektionskrankheiten erben können. Z.B. kann ein Infektionskrankheitfachmann jemand unterrichten, das zu einem Ausland über sichere Hygienepraxis und allgemeinen die Infektionskrankheiten gefunden im Bereich reist. Fachleute können auch empfehlen, dass Patienten Immunisierungen vor Spielraum empfangen.

Ein Patient, den auf einem Infektionskrankheitfachmann bezogen, tun gut, um für seinen ersten Besuch vorzubereiten. Das Benennen des Büros seines allgemeinen Internisten und das Sicherstellen, dass dem Fachmann alle seine Aufzeichnungen nachgeschickt worden, können dem Doktor helfen, die Krankheit des Patienten zu bestimmen und zu behandeln. Zusätzlich sollte ein Patient seine Immunisierungaufzeichnungen sammeln und Listen von allen bekannten Allergien und von den Medikationen bilden, die er nimmt, um dem Fachmann darzustellen. Es ist wichtig, daran zu erinnern, dass ein Infektionskrankheitfachmann auch nah mit dem verweisenden Arzt arbeitet und Patienten auf andere Doktoren sogar verweisen kann. Alle Ärzte, die auf dem Patienten bezogen, zusammenarbeiten, um ihn zu bestimmen und zu behandeln, obwohl der Infektionskrankheitfachmann die aktivste Rolle in der Diagnose, der Behandlung, der Leitung, und von Infektion verhindernd übernehmen kann.