Was tut ein Käse-Hersteller?

Wenn ein gealterter Block des Parmesankäses oder des tadellos geformten Stückes von Stilton das Geifern und das Keuchen verursacht, konnte es Zeit sein, eine Karriere bei der Käseerzeugung zu betrachten. Dieser alte Beruf erfordert beträchtliches Verständnis der wissenschaftlichen Prozesse, der feinen Richtung des Geschmacks und des Wunsches für Abenteuer. Ein Käsehersteller kann arbeiten auf seinen oder Selbst und Handwerkerkäse herstellen, oder mit einer größeren Firma, Käse für eine breitere Öffentlichkeit produzierend.

Der einfache Job eines Käseherstellers ist, Milch zu nehmen und mit Käse oben Ende, obgleich der Prozess unterscheiden kann weit gegründet auf der Vielzahl des Käses gewünscht und der Produktionsanlagen. Einige große Hersteller beruhen schwer auf Computern, um die meisten der Arbeit der Käseerzeugung zu erledigen, aber viele erfordern noch die Fähigkeit und die Sachkenntnis eines begabten Käseherstellers. Beim Arbeiten mit einer großen Korporation, kann ein Käsehersteller als Berater, Qualitätsprüfvorrichtung und Entwicklungarbeitskraft mehr dienen.

Kleinere Molkereien neigen, auf einig Vielzahl des Käses zu spezialisieren. Weil der Käse nicht durch Computer groß handgemacht und formuliert ist, können das Aroma und die Beschaffenheit von Reihe zu Reihe, ganz wie Wein schwanken. Handwerkermolkereien sind häufig Familiendurchlauf, können ihre eigenen Milchproduktion Bauernhöfe besitzen, und kleine Reihen des sorgfältig gebildeten Käses gewöhnlich heraus setzen. In Europa in dem die Käseerzeugung Tausenden Jahre zurückgeht, können kleine Molkereien Jahrhunderte der Geschichte hinter ihnen haben.

Wenn er Käse bildet, muss ein Käsehersteller Milch, häufig von einer Kuh, von einer Ziege, von Schafen oder von einem Büffel zuerst erhalten. Die Quelle der Milch ist unglaublich wichtig, da sie groß den Geschmack und die Beschaffenheit der Fertigware beeinflußt. Die Milch erhitzt dann, um Gärung zu erlauben, häufig mit den addierten Bakteriumkulturen. Für Käse, die Form erfordern, kann Pilz auch an diesem Punkt hinzugefügt werden.

Nachdem man den Käse gären lassen, addiert Enzyme, um Koagulation zu fördern. Die genaue Zeit des Zusatzes ist wichtig, wie die Menge und die Vielzahl der addierten Enzyme. Erfahrene Käsehersteller entwickeln eine feine Richtung von, wann man den Koagulationprozeß anfängt, der die Produktion des Klumpens ergibt. Nachdem der Klumpen entwickelt, entfernt die restliche Flüssigkeit und veranlaßt den Klumpen, in Käse zu verfestigen. Abhängig von der Vielzahl kann der Käse erhitzt, gesalzt, eingetaucht in eine Form, oder gealtert dann sein.

Es gibt Hunderte Vielzahl Käse, ganz entwickelt und durch die Kunst und die Fertigkeit des Käseherstellers vervollkommnet. Frühe Aufzeichnungen vorschlagen he, dass Käse eins von ältesten Milchprodukten der Menschlichkeit ist. Ein Verständnis des Käses kann die Türen zu einer Welt der Geschichte und der Kultur, der Anthropologie und der sogar Geographie öffnen. Die große Arbeit eines Käseherstellers kann bis zu seiner Kennzeichnung als Art. zweifellos leben.