Was tut ein Käsehersteller?

Ein Käsehersteller macht Milch zu Käse. Er kann die Milch der Kühe, der Ziegen, der Schafe oder anderer Tiere benutzen, die Milch produzieren, um ihre Junge einzuziehen. Sein Job betrachtet häufig, in Richtung zu Kunstfertigkeit, wie dem eines Gebäckchefs mehr zu lehnen, da der Käseherstellungprozeß nach fachkundigen Techniken und Kurierenmethoden so abhängig ist. Ein Käsehersteller muss einen extrem empfindlichen Gaumen auch haben und in der Lage sein, dem Käse zu glauben, um festzustellen, wann die rechte Übereinstimmung für seine Kategorie erzielt worden.

Die drei Hauptarten des Käses sind weich halbweich, und stark. Freundliches jedes produziert aus verschiedenen Bestandteilen und durch die Anwendung von vielen kochende und mischenmethoden. Die Majorität des Käses, der heute produziert, getan durch Maschine, obgleich kleinere Anlagen weltweit noch Käse eigenhändig produzieren.

Wenn Käse in den Maschinen gebildet, überwacht Käsehersteller sorgfältig während des Prozesses. Nachdem die Ausrüstung die Milch pasteurisiert und kocht, wird der Käseherstellungprozeß schwieriger. Exakte Temperaturen müssen aufrechterhalten werden, um sicherzustellen, dass der Käse in der gewünschten Farbe, im Geschmack und in der Beschaffenheit ausfällt.

Wenn der Käse abgetönt werden soll, addieren die Käsehersteller spezielle Farbtonbestandteile oder -färbungen. Schlüsselbestandteile wie Renette und andere züchtet erforderliches für Koagulation hinzugefügt der Mischung. Käseexperten benutzen diese Bestandteile, um die Flüssigkeiten zu Klumpen und Molke zu machen. Die wässrige Substanz genannt Molke und weggeworfen häufig en. Die festen Proteine, die wenig Massen bilden, genannt Klumpen.

Die Klumpen sind, was den Käse selbst bilden. Abhängig von, welcher Art des Käses gebildet, hinzufügt ein Käsehersteller verschiedene Bestandteile für Würze dene. Er kann Form einigen Käsemischungen auch auch hinzufügen, um das Aroma zu erhöhen und Bewahrung zu helfen.

Während die Mischung der Bestandteile fortfährt, überprüfen die Käsehersteller und ihre Assistenten die Mischung auf Farbe, Säure, Milde und Festigkeit. Käseexpertengebrauch spezialisierte Instrumente, sowie ihre Hände und Gaumen, um Qualität sicherzustellen. Sobald die Mischung komplett ist, gespeichert der Käse im Lager, häufig in den sehr großen Umläufen oder in den Keilen.

Der Käseherstellungprozeß fortfährt im Lager rt. Experten überprüfen regelmäßig jede Käsevielzahl, um zu ermitteln, wann sie ausreichend kuriert worden und das gewünschte Niveau von Reife erreicht. Etwas Käsevielzahl versenkt in Salzlösung oder gerollt in den Salz- oder Kulturlösungen, um den kurierenden Prozess zu fördern. Ähnlich Winemakers, verstopft der Käsehersteller regelmäßig ein Rad des Käses, um seinen Fortschritt in den Bereichen fühlen, des Geschmacks und des Geruchs zu analysieren.

Es gibt keine formalen Kategorien oder Training, die, einem Käsehersteller zu stehen vorhanden sind; die meisten Käsehersteller empfangen ihre ganze Ausbildung am Arbeitsplatz. Während die Industrie automatisiert wird, angeregt zukünftige Käsehersteller e, Erfahrung und Bescheinigung in der Betriebsmaschinerie zu gewinnen. Das Arbeiten in einer Fabrik zur Weiterverarbeitung von Lebensmitteln ist häufig ein wünschenswerter Hintergrund.