Was tut ein Klimaanalytiker?

Der Job eines Klimaanalytikers ist, Umweltfragen zu studieren und zu analysieren, um Lösungen für sie zu entwickeln. Using wissenschaftliche Methoden tun er oder sie Forschung und Versammlungsdaten über ein bestimmtes Problem, wie Wasserverschmutzung in einem bestimmten Bereich. Der Analytiker muss ein festes Verständnis von Statistiken, von Mathematik und von wissenschaftlichen Konzepten haben, da er oder sie für das Entwickeln der Modelle verantwortlich sind, die benutzt werden können, um Empfehlungen auf, wie man zu bilden die Verunreinigung verringert.

Ein Klimaanalyst’s erster Job ist, Umweltprobleme zu kennzeichnen, die gelöst werden müssen. Die ausgewertet zu werden Ausgaben festgestellt normalerweise durch die Organisation den, die der Analytiker für bearbeitet. Z.B. können bestimmte Firmen verstehen wünschen, wie viel Verunreinigung ihre Betriebe erzeugen und einen Klimaanalytiker einstellen, um Weisen zu erforschen und anzubieten, ihre Emissionen zu verringern. Einige Regierungsagenturen einstellen auch Analytiker en, um in den verschiedenen Regionen unter ihren Jurisdiktionen zu arbeiten.

Sobald das Problem gekennzeichnet worden, muss der Klimaanalytiker es erforschen. Dieses kann auf verschiedene Arten, abhängig von dem Problem vollendet werden. Er oder sie können Boden, Wasser oder Wetterproben erfassen müssen, um die Menge des Verunreinigungsgeschenkes festzustellen. Es kann notwendig sein, Emissionniveaus und atmosphärische Bedingungen über einen Zeitraum zu überwachen, um Änderungen und Muster zu sehen. Wenn der Analytiker versucht, Auswirkungen in einem bestimmten Bereich zu verstehen, können Diagramme oder Diagramme wiederholt werden müssen, um zu sehen, welche Oekosysteme betroffen sind.

Nachdem alle Daten erfasst worden, muss sie analysiert werden und ausgewertet werden. Der Klimaanalytiker anwendet die statistischen und mathematischen Theorien und die Methoden n, zum der Modelle für Programme zu entwickeln, die verwendet werden können, um den Punkt anzusprechen. Er oder sie können Diagramme, Diagramme oder Reports vorbereiten, um die Daten der Organisation vorzulegen. Das analyst’s typische Ziel ist, mögliche Ansätze für die Kontrolle oder die Verringerung der Verunreinigung zur Verfügung zu stellen.

Manchmal auswertet ein Klimaanalytiker mögliche Umweltbelastungen für eine Firma pz, bevor sie ein Projekt beginnt. Die Firma kann betroffen werden, dass eine bevorstehende Initiative, wie Aufbau eines Gebäudes, negativ die lokale Umgebung auswirkt. Der Analytiker kann helfen, mögliche negative Konsequenzen für die nahe gelegenen Oekosysteme festzusetzen, und sollte auch sein, Rat auf Klimaregelungen und Gesetzen anzubieten, die gefolgt werden müssen. Er oder sie können Rat auf, wie man dann anbieten negative Auswirkungen verringert und gesetzlichen Normen entspricht.