Was tut ein Kohle-Bergmann?

Ein Kohlebergmann kann einige Aufgaben um eine Kohlengrube, abhängig von der Art von meinen durchführen, wo er oder sie arbeiten. Trotz der bedeutenden Sicherheitsverbesserungen fortfährt Kohlenbergbau n, eine extrem gefährliche Besetzung zu sein, und egal was ein bisschen Arbeit ein Kohlebergmann tut, physikalisch gepasst zu werden ist notwendig, zusätzlich zum Sein aufmerksam und vorsichtig. Berücksichtigen die Umlagerungen in einer Grube kann die Leben sparen und Wachsamkeit ein wichtigen Teil der Arbeitsbeschreibung für Bergmänner bilden.

In den Tagesbergbaubetrieben kann ein Kohlebergmann die schwere Ausrüstung betreiben, die benutzt, um den Mutterboden von einer Naht der Kohle, der Bohrlöcher in der Kohle für die Platzierung der Explosivstoffe oder der Arbeit als Bläser weg abzustreifen und explosive Gebühren einstellen, um Kohlenschichten oben zu brechen, damit sie entfernt werden können. Andere Kohlebergmänner in den Oberflächenbetrieben arbeiten mit der Ausrüstung, die benutzt, um die Kohle zu entfernen, die durch Startenbetriebe gelöst. Kohlebergmänner ausbilden normalerweise se, um diese Arbeit über den Job zu erledigen, obgleich einige Zechengellschaften Gemeinschaftsunterrichtgelegenheiten sowie Praxisgelegenheiten in einer nicht arbeitenden Grube anbieten, damit Bergmänner mit der Arbeit bequem erhalten können.

Wenn eine Firma unterirdisch gewinnen muss, um auf Kohle zurückzugreifen, kann ein Kohlebergmann ein Teil der Mannschaft sein, die die Grube ausbreitet und Verstärkung und Unterstützung gewährt, um Einstürze zu verhindern. Er oder sie können an den Mannschaften, die oben brechen und wirklich, die Kohle entfernen, using schwere Ausrüstung eher auch arbeiten, als die ikonenhaften Schaufeln viele Leute mit Kohlenbergbau verbinden. Kohlebergmänner können als Sicherheitsprüfer auch arbeiten und sicherstellen, dass Bedingungen in der Grube sicher adressierend sind und Sicherheitsinteressen, da sie entstehen.

Ein erfahrenes Kohlebergmann kann als Aufsichtskraft arbeiten und Arbeit durch andere Angestellte beaufsichtigen. Das Arbeiten, während eine Aufsichtskraft weniger gefährlich sein kann, weil Aufsichtskräfte nicht notwendigerweise im starken der Arbeit sind, aber sie kommen auch mit Hauptverantwortlichkeiten, wie Aufsichtskräfte nach der Sicherheit der Angestellten heraus suchen müssen, die für sie arbeiten.

Kohlenbergbau ist sehr schmutzige Arbeit, und er aussetzt Leute einigen Risiken en. Inhalierter Kohlenstaub kann Lungenflügelprobleme verursachen, z.B. und Bergmänner können durch schwere Ausrüstung, Trägerzusammenstöße, Explosionen verletzt werden, leckt Gas und einstürzt zt. Viele Kohlebergmänner gewerkschaftlich organisiert, damit sie mehr Schutze als Arbeitskräfte genießen können und damit sie auf Unterstützung vom Anschluss zurückgreifen können, wenn sie verletzt und medizinische, zugelassene oder Finanzhilfe benötigen.