Was tut ein Konkursverwalter?

Abhängig von der Art des Bankrotts, hat ein Konkursverwalter viele Jobaufgaben. Wenn eine Person unter Insolvenzrecht des Kapitels 7 in den Vereinigten Staaten z.B. archiviert liquidiert der Konkursverwalter die Anlagegüter des Schuldners und gibt sie zu den verschiedenen Gläubigern nach den Richtlinien des Zustandes, in dem der Schuldner liegt. Unter Insolvenzrechten des Kapitels 11 kann ein Konkursverwalter helfen, Reorganisierungpläne zu verursachen und zu erzwingen. Wenn der Schuldner unter Kapiteln 12 oder 13 der Konkurs- und Vergleichsordnung der Vereinigten Staaten archiviert, beaufsichtigt der Konkursverwalter die Rückzahlung der Schuld gemäß Gesetzesvorschriften und Betrug und Missbrauch sicherzustellen nicht auftreten, wenn der Zustand liquidiert. Zusätzlich kann der Verwalter garantieren, dass alle mögliche Kosten, die auf der Verflüssigung von Vermögenswerten bezogen, angemessen sind und dass Gläubiger nicht den Schuldner bedrängen.

Die Vereinigten Staaten sind nicht das einzige Land, das Konkursverwalter zu den Schuldnern ernennt. Z.B. hat Kanada auch Konkursverwalter. In Kanada ist der Verwalter jemand, der genehmigt, um zu halten und Anlagegüter auf die Gläubiger zu verteilen, die Canada’s Bankrott und Insolvenz übereinstimmen, fungieren. Ein Verwalter verwendet auch im Vereinigten Königreich und in Australien. In jenen Ländern kann der Verwalter Gläubiger der debtor’s Anlagegüter melden, Gläubigeranfragen zu beantworten, die debtor’s Finanzen nachzuforschen, und zu verteilen liquidierte Anlagegüter entsprechend Gesetzen in den Konkursordnungen jener Länder.

Unter dem Code des Bankrotts in den Vereinigten Staaten, hat der Konkursverwalter besonderse Zölle. Z.B. wenn ein Schuldner unter Kapitel 7 der Konkurs- und Vergleichsordnung archiviert, beaufsichtigt der Verwalter die Anlagegüter des Schuldners. Zusätzlich kann sie eine Sitzung mit den Gläubigern abhalten und den Schuldner über Anlagegüter fragen. Sobald die Anlagegüter festgesetzt, kann der Verwalter sie vom Schuldner sammeln und jene Anlagegüter in Bargeld umwandeln, indem er sie verkauft. Der Verwalter kann das Bargeld dann verteilen, das vom Verkauf der Anlagegüter zu den verschiedenen Gläubigern erworben und dem Auftrag folgen, der durch die Konkurs- und Vergleichsordnung spezifiziert.

Wenn eine Person unter Kapitel 13 der Konkurs- und Vergleichsordnung archiviert, sind die Bankrott trustee’s Aufgaben fast die selben wie ihre Aufgaben unter Kapitel 7, ausgenommen sie verantwortlich für die Reorganisierungpläne auch außerdem sein kann. In jenen Fällen kann sie über den Reorganisierungplan bei Gericht erscheinen und sprechen. Sie kann Rechtsberatung auch geben dem Schuldner und dem Schuldner helfen, dem Reorganisierungplan zu folgen. Zusätzlich kann sie garantieren, dass der Schuldner die zeitlich geplanten Zahlungen entsprechend dem Plan leistet.