Was tut ein Kunst-Therapeut?

Als Kunsttherapie bezeichnet auch als kreative Therapie oder ausdrucksvolle Therapie. Sie betroffen mit der Förderung des psychologischen und körperlichen Wohls bei Patienten. Ein Kunsttherapeut ist jemand mit Berufsausbildung und Bescheinigung in der Kunsttherapie.

Ein Grad des Junggesellen und ein Grad des Meisters in einem Therapie bezogenen Thema sind die erforderlichen Qualifikationen für dieses Feld. Es hilft, ein formales Kunsttraining oder einen unterrichtenden Hintergrund der Kunst zu haben. Etwas praktische Erfahrung in der Sozialeinrichtung oder etwas überwachte klinische Erfahrung ist auch normalerweise notwendig.

In den USA erfordern viele Zustände Kunsttherapeuten, eine Ausrichtung (automatische Rückstellung) von einem unabhängigen credentialing Brett wie dem Art Therapy Credentials Board, Inc (ATCB) zu erreichen. Das Brett auch leitet eine schriftliche Prüfung und verleiht den erfolgreichen Teilnehmern (BC) eine Brett-Bescheinigung. Kunsttherapeuten müssen diese Bescheinigung durch ständige Weiterbildung beibehalten.

Der Job mit.einbezieht gkeit zu arbeiten in Leute mit emotionalen Problemen, die Leute, die unter Trauma leiden und die Leute mit Unfähigkeit. Kunsttherapeuten arbeiten auch mit den Leuten, die ärztlichem behandlung, den Leuten unterziehen, die Rehabilitation und am Ende kranke Leute durchmachen. Die Therapeuten können mit Kindern, Jugendlichen, älteren Einzelpersonen, Paaren, Familien, Gruppen und Gemeinschaften arbeiten.

Kunsttherapeuten arbeiten in der Beratung mit Doktoren, Krankenschwestern, Gesundheitsfachleuten und anderen Therapeuten. Kunsttherapeuten beschäftigt normalerweise in den Krankenhäusern, in den Pflegeheimen, in den Schulen und in anderen allgemeinen Organisationen. Einige Kunsttherapeuten ausführen unabhängige Beratungarbeit ge.

Das ATCB aufgezeichnet bestimmte ethische Standards für den Beruf e. Kunsttherapeuten können auf Fällen nur nehmen, dass sie völlig sind - qualifiziert, um zu behandeln. Sie können einen Fall nicht nehmen, der bereits von einem anderen Therapeuten ohne Wissen und Erlaubnis dieses Therapeuten behandelt.

Ein Kunsttherapeut kann nicht ablehnen, Patienten auf irgendeinem diskriminierenden Boden zu behandeln. Der Therapeut muss den Prozess und den Nutzen der Therapie dem Patienten in den freien Ausdrücken erklären. Wenn sie Patienten raten, müssen Kunsttherapeuten non-judgmental, flexibel und geistlich stark sein. Schweigepflicht ist wesentlich.

Um mit zu beginnen, einschätzt ein Kunsttherapeut einen Patienten ut um festzustellen wenn Kunsttherapie die passende Form der Behandlung für ihn ist. Der Therapeut kann eine verwendbare Form der Kunsttherapie dann vorwählen oder ließ die geduldige Auswahl eine seiner oder eigener Wahl. Der Kunsttherapeut macht die notwendigen Kunstmaterialien zugänglich für den Patienten.

Der Patient angeregt dann n, an der Gestaltungsarbeit zu arbeiten. Der Kunsttherapeut kann Anleitung zur Verfügung stellen, aber erklärt dem Patienten was nicht zu tun. Sobald die Gestaltungsarbeit komplett ist, kann der Therapeut sie mit dem Patienten besprechen.

Indem sie kreative und produktive Arbeit anregen, helfen Kunsttherapeuten Leuten, persönliche Einblicke zu gewinnen, entwickeln Selbstachtung und entwickeln bessere Kommunikationsfähigkeiten. Kreative Therapie kann als Entlastungsanschluß für die Patienten dienen, die mit schmerzlichen Behandlungen und psychologischen Traumen fertig werden. Das Durchmachen der ausdrucksvollen Therapie kann emotionale Beweglichkeit aufladen und Leuten eine Richtung der Steuerung in ihren Leben geben.