Was tut ein Landstraßen-Ingenieur?

Ein Landstraßeningenieur ist ein Bauingenieurexperte, der neue Straßen, Überführungen und Landstraßenrampen entwirft. Sie kann spezialisieren, auf, Anfangspläne für neue Landstraßensysteme herzustellen, die besten Materialien und die Methoden festzustellen, um zu verwenden, oder den tatsächlichen Aufbauprozeß zu beaufsichtigen. Fachleute leiten gewöhnlich umfangreiche Forschung betreffend die Menge des Verkehrs, die neue Straßen verwendet, um die wirkungsvollsten, ökonomischsten Ausführungspläne zu verursachen. Die meisten Landstraßeningenieure beschäftigt durch Regierungstransportabteilungen, obwohl einige für private Beratungsunternehmen und Forschungsanstalten arbeiten.

Stadtplanungausschüsse und Regierungsagenturen konsultieren gewöhnlich einen sachverständigen Ingenieur, wenn sie die Notwendigkeit an einer neuen Landstraße feststellen. Der Ingenieur leitet zuerst Anfangsforschung ein ungefähr Bereich, einschließlich die Form des Landes, des Wettergeschehens und der zukünftigen Menge der Automobile, die die neue Straße benutzen. Wenn Land unentwickelt ist, kann sie den Planungsausschuß für die besten Weisen der Klärung der Vegetation und des Planierens der Hügel beraten. Für Straßenwiedereinbaujobs feststellt der Landstraßeningenieur normalerweise wenn überhaupt Teil der alten Straße kann gerettet werden den oder, wenn sie vollständig durch einen neuen Entwurf entfernt und ersetzt.

Der Landstraßeningenieur normalerweise zeichnet Skizzen und verursacht Computermodelle, um ihre Ausführungspläne zu vervollkommnen. Einige Entwürfe sind, wie die für lange Ausdehnungen der geraden Landstraßen durch Wüsten, während andere extrem schwierig sind, wie Austausch zwischen Hauptdurchgangsstraßen in einer grossen Stadt verhältnismäßig direkt. Das Hauptziel eines Landstraßeningenieurs ist zu den Konstruktionssystemen, die sowie sicheres und zuverlässiges für Reisende wirtschaftlich sind.

Einige Landstraßeningenieure engagieren in der Forschung und Entwicklung der besseren Baumaterialien und der neuen Techniken für die Installierung der Fahrbahnen. Fachleute können mit Materialwissenschaftlern arbeiten z.B. stärkere Halteträger zu entwickeln und zu asphaltieren, das weniger vornübergeneigt ist zu tragen und Abnutzung. Sie hindurchführten Prototypen der neuen Produkte und der Prozesse durch Computersimulationen und realistische praktische Tests ationen, um Wirksamkeit festzustellen.

Sie ist allgemein, damit ein Landstraßeningenieur am Ort während der Aufbauphase eines Projektes arbeitet. Sie überwacht die Qualität der Arbeit und garantiert, dass das Projekt innerhalb seiner der Zeit und Etatbegrenzungen bleibt. Der Ingenieur verständigt mit Projektleitern und Aufstellungsortaufsichtskräften, um Interessen zu besprechen, die während eines Jobs entstehen können. Alle mögliche Konstruktionsfehler überprüft und behoben in einer fristgerechten Weise, um das Projekt auf Zeitplan zu halten.

Ein Grad des Junggesellen ist gewöhnlich die minimale pädagogische Anforderung, einem Landstraßeningenieur zu stehen. Einige abschließenfirmen und Regierungsstellen es vorziehen nd, Fachleute einzustellen, die Grad des Meisters im Tiefbau halten. Neue Ingenieure arbeiten normalerweise unter der Überwachung der hergestellten Fachleute, damit bis vier Jahre praktische Erfahrung sammeln. In vielen Zuständen und in Ländern müssen Landstraßeningenieure schriftliche Bescheinigungprüfungen bestehen, bevor sie an Projekten unabhängig arbeiten können.