Was tut ein Leibwächter?

Ein Leibwächter tut genau, was der Titel andeutet: sie schützt die Leben der Schwimmer in ihrem geographischen Bereich der Verantwortlichkeit. Dieses zur Folge hat, Schwimmer im Wasser, aber auch die auf Stränden, Docks, Piers und Flösse nicht nur zu überwachen. Der Job eines Leibwächters ist, den gesamten Schwimmenbereich zu schützen.

Der Job ist ein ernstes, das die Fähigkeit erfordert, viele Leute alles Alters und Schwimmenfähigkeiten gleichzeitig zu beobachten. Diese Leute können auf einem Poolbereich in den Hotels, in den städtischen Erholungbereichen, in den privaten Schwimmenvereinen oder in den Schulen begrenzt werden oder verbreitet heraus entlang dem strandnahen von einem Fluss, von See oder von Ozean. Ein Leibwächter muss Verhalten der Schwimmer außerhalb des Wassers auch überwachen und steuern, um die öffentliche Sicherheit sicherzustellen und eine angenehme entspannende Umwelt zu erhalten.

Die Hauptfunktion eines Leibwächters ist sicherzustellen, dass jeder in ihrer Gebühr sicher ist. Um die Ansicht des Verantwortungsbereiches zu erhöhen, sitzt ein Leibwächter häufig in einem hohen Stuhl, der den Lache- oder Strandbereich übersieht. In den größeren Bereichen des geöffneten Wassers gefunden Leibwächter häufig in den Rowboats, um den Bereich zu patrouillieren. Binokel sind Standardwerkzeuge für die meisten Leibwächter.

Zusätzlich zu aufpassenden Schwimmern aufpassen Leibwächter heraus für Umstände er, die zu gefährliche Bedingungen führen können. Raues Spiel, das zu Verletzung führen kann oder das Spielen mit riskanten Gegenständen oder Spielwaren im Wasser oder auf dem Strand verboten. Wenn eine Verletzung auftritt, ausgebildet Leibwächter, um grundlegende Erste ERSTE HILFE zur Verfügung zu stellen und Zugang zu den emergency Telefonnummern und zu ausgebildetem Personal für ernstere Vorfälle zu haben.

Eine Person muss nicht nur sein ein sachverständiger Schwimmer und in der Lage sein, Dringlichkeiten ruhig zu behandeln, um ein Leibwächter zu werden aber muss auch formal ausgebildet werden und bestätigt werden. Die minimale erforderte Bescheinigung abhängt von der Position, aber eine rotes Kreuz fortgeschrittene Lifesaving Bescheinigung oder das Äquivalent ist normalerweise notwendig. Der Ausbildungskurs erfordert erfolgreiche Beendigung von 22 Maßeinheiten WasserSicherheitsvorschrift, die mit dem Führen eines Tests auf Annäherungs- und Rettungstechniken verbunden. Ein Auffrischungskurs muss von den Leibwächtern verabschiedet werden alle drei Jahre, zum sie für anhaltende Beschäftigung in den meisten Positionen zu qualifizieren.

Seiend ein Leibwächter gesehen häufig nur als Sommerjob für junge Kursteilnehmer, da es Saisonarbeit in vielen Teilen des Landes ist und normalerweise nicht ein hohes Gehalt verlangt oder Nutzen einschließt. Es kann eine Ganztagskarriere werden jedoch wenn Beschäftigung durch eine Kreuzfahrtlinie oder für eine Innenverein oder eine Anlage ist, die die während des ganzen Jahres Leibwächter benötigt. Mit ausgedehntem Training kann ein Leibwächter ein Wassersicherheitsausbilder oder ein Schwimmenlehrer oder -trainer auch werden, die beträchtlich mehr als eine Leibwächterposition zahlen.