Was tut ein Lungenlabortechniker?

Ein Lungenlabortechniker ist- für die Erziehung der Patienten auf spezifischen Methoden der Atmung hauptsächlich verantwortlich und das Durchführen der Lungenfunktionstests (PFT), zum des Niveaus zu ermitteln, auf dem die Atmungsprozesse eines Patienten arbeiten. Diese Daten werden von den Ärzten verwendet, um Lungenstörungen zu bestimmen und zu behandeln. Die Arten von PFTs geleitet können Spirometrie, Lungenflügelvolumen durch Heliumverdünnung, Stickstoffauswaschung oder Plethysmographen umfassen.

Using das Spirometer misst die LaborTechnologie die Rate des Luftflusses in die Lungen eines Patienten und führt Lungenflügelkapazität Tests, wie die lebenswichtige Kapazität und maximalen die Atmungkapazitätstests durch. Mithilfe der verschiedenen Analysatoren misst die Technologie abgelaufene Luft und markiert die Messwerte auf Analysenmeßinstrumenten, um zum Arzt zu übermitteln. Ein Lungenlabortechniker muss die Dringlichkeit eines ‘stat’ Tests erkennen und ihm Hauptpriorität geben und über die Zeit hinaus arbeiten, wenn notwendig.

Arbeitend unter allgemeiner Überwachung, tut der Lungenlabortechniker auch Blutgasanalysen, um die Sauerstoffsättigung im Blut, in den pH-Niveaus und im Hämoglobinzählimpuls festzustellen. Er oder sie erzielen dieses mit kompetentem Gebrauch der hoch entwickelten Ausrüstung wie des Blutgasanalysators, des Reflexionsvermögen oxymeter, Mikroder hematocritzentrifuge und des Radiometers. Die LaborTechnologie muss Schweißchlorverbindung häufig messen, um auf Cystische Fibrose zu prüfen und kann gebeten werden, einen Arzt zu unterstützen, wenn sie spezielle Verfahren, wie ein bronchoscopy leitet.

Die meisten Lungenlabortechniker sind- erfahren, fachkundige Lungenfunktionstests auf den neugeborenen, intensiven und kritischen Sorgfaltpatienten mithilfe der vergrößerten mechanischen Ausrüstung durchzuführen, die „hugger Maschinen,“ genannt wird, die Ausdünstungniveaus messen. Dieses fordert ein eingehendes Wissen von Herzarrhythmie und von Lungenphysiologie. Eine andere allgemeine Aufgabe ist die metabolische Prüfung der Patienten auf Entlüftern, zwecks Gasaustäusche zu messen. Die Technologie wird häufig benannt, um eine LungenfunktionsBelastungsprobe durchzuführen, die EKG Überwachung, Ohr oxymeter Tests, Lungenflügelmechaniker und Gasaustausch umfaßt.

Über PFTs und anderer Prüfung hinaus ist- die LaborTechnologie normalerweise auch für das korrekte Arbeiten aller Atmungausrüstung verantwortlich. Er oder sie prüfen, kalibrieren und behalten alle Maschinen bei, um korrekte Messwerte, nach Standardverfahren sicherzustellen. Der Lungenlabortechniker muss tägliche Laborreports beibehalten und mit dem Verwalter, sowie die Ärzte in der Lungenabteilung nah koordinieren und sie aller Labortätigkeiten benachrichtigen.

Die meisten älteren Lungenlabortechniker spielen eine aktive Rolle im Training der Medizinstudenten, des Hauspersonals und der Juniorlabortechniker. Eine andere wichtige Aufgabe der LaborTechnologie ist-, mit dem Patienten im Behandlungraum zu konferieren und die Art des Tests und der Verfahren im Detail zu erklären. Er oder sie können den Patienten im korrekten Gebrauch von Inhalatoren oder anderen Atmungsvorrichtungen auch ausbilden.