Was tut ein Manikürist?

Ein Manikürist säubert, Schnitte, Akten, Farben und poliert Fingernägel. Er oder sie durchführen sehr empfindliche Aufgaben, die unveränderliche Hände und vorsichtige Aufmerksamkeit zum Detail erfordern. Ein Fachmann benutzt fachkundige Werkzeuge, um Nägel zu polieren, Häutchen zu trimmen, Farbe und Entwürfe anzuwenden, und künstliche Nagelverlängerungen anzubringen. Maniküristen spezialisieren häufig auf andere Schönheitsservices, wie Haarabbau- und Hautbehandlungen.

Maniküristen fördern die Schönheit und die Gesundheit der Fingernägel, indem sie sie sauber halten, getrimmt, und stark. Er oder sie konnten Nagelscherer, Häutchenmesser, Akten und elektrische Puffer benutzen, um einen Job zu vervollkommnen. Ein Klient kann einen Maniküristen bitten, ihre Fingernägel zu verstärken oder zu verlängern, indem er harte Acrylnägel oder künstliche Verlängerungen anwendet.

Die gesamte Maniküreerfahrung betrachtet häufig, sehr entspannend und erneuernd zu den Klienten zu sein. Zusätzlich zur Nagelsorgfalt massiert ein Manikürist routinemäßig und befeuchtet die Hände eines Klienten mit verschiedenen Lotionen und Ölen. Maniküristen im Allgemeinen engagieren im freundlichen Gespräch mit Klienten während des Prozesses und überprüfen, ob sie mit der Arbeit glücklich sind. Abhängig von den übertragenen Dienstleistungen, kann eine Berufsmaniküre überall von der halben Stunde zu zwei Stunden ungefähr nehmen.

Viele Fachleute ausgebildet le, um andere ästhetische Dienstleistungen für Klienten zu erbringen. Sie geben den Klienten routinemäßig pedicures, die sind die Verfahren, die Maniküren sehr ähnlich sind, die ihre Füße verwöhnen möchten. Ein Manikürist kann auch spezialisieren, auf, unerwünschtes Haar von den verschiedenen Plätzen auf dem Körper mit dem Hilfsmittel der Rasiermesser, des heißen Wachses und des Zupfens der Werkzeuge zu entfernen. Fachleute zur Verfügung stellen häufig verschiedene Hautbehandlungen, wie tiefe Gewebemassagen, Gesichtsbehandlungen und Abblätterungverfahren.

Um ein Manikürist zu werden, muss eine Person mindestens ein School-Diplom gewöhnlich halten und eine Lehre abschließen, die zu einem Jahr aufnehmen kann. Lehrlinge erlernen den Handel aus erster Hand, indem sie hergestellte Fachleute beobachten und unterstützen. Nach der erfolgreichen Beendigung einer Lehre, wird ein neuer Manikürist für das Genehmigen in seinem oder Zustand oder in Land geeignet. Genehmigte Fachleute können in den Maniküregeschäften, Schönheitswohnzimmer und gelegentlich aus ihren eigenen Häusern oder Privatbüros heraus unabhängig üben. Einige Maniküristen beschließen, in den Cosmetologykursen einzuschreiben, um zusätzliches Training in der Nagelsorgfalt und in anderen Schönheitsdienstleistungen zu gewinnen.

Die Stundenmaniküristarbeit schwanken zwischen Beschäftigungsorte. Viele Fachleute in den Schönheitswohnzimmern und in den Maniküregeschäften bearbeiten Standard, 40-Stunden-Wochen. Abend- und Wochenendenverschiebungen sind allgemein, die Bedürfnisse der Funktionsmänner und -frauen zu erfüllen, die Nagelsorgfalt in ihrer Ersatzzeit ausüben. Selbstständige Maniküristen sind, Verabredungszeiten, die für selbst und bequem sind ihre Klienten einzustellen.