Was tut ein Möbel-Hersteller?

Ein Möbelhersteller errichtet Tabellen, Stühle, Sofas und andere Einrichtungsgegenstände für die Wohn- und Handelsverbraucher. Er kann in einem kleinen, unabhängigen Geschäft, das kundenspezifische Möbel oder produziert in einer Fabrik arbeiten, die Möbelstücke in Serienfertigung herstellt. Ein Möbelhersteller kann seine eigenen Entwürfe oder Arbeit von den Skizzen, von den Zeichnungen und von den Plänen von anderen verursachen.

Ein Fabrik-beschäftigter Möbelhersteller arbeitet normalerweise von den Zeichnungen eines Entwerfers. Er errichtet ein Möbelstück von den designer’s Skizzen und einreicht es beim Management es. Wenn sie das Stück genehmigen, übergeht es zur technischen Abteilung eht. Nachdem die Details des In Serienfertigung herstellens des Stückes beendet, anfängt Produktion auf dem Stück t.

Wenn ein Möbelhersteller ein kundenspezifischer Entwerfer ist, der einzigartige Stücke eigenhändig bildet, trifft er normalerweise den Kunden, um den Prozess anzufangen. Sie im Allgemeinen wiederholen Zeichnungen und besprechen die Art des Holzes gewünscht sowie die Art, die Funktion und die Größe des Stückes. Nachdem er völlig versteht, dass vom Kunden wünscht und braucht, erfasst der Möbelhersteller die notwendigen Materialien und das Projekt bewegt vorwärts.

Die meisten Möbel hergestellt vom Holz lt und fallen in eine von zwei Kategorien: Fallwaren und gepolsterte Möbel. Bücherschränke, Tabellen, Schreibtischstühle und Tabellen sind Fallwaren. Möbel, die mit Tuch, Leder oder anderen Materialien aufgefüllt oder bedeckt, gelten als gepolstert. Diese Kategorie umfaßt traditionsgemäß Sofas, Couches, Lehnsessel und Osmane. Ein kundenspezifischer Möbelhersteller bildet gewöhnlich beide Arten, während ein Fabrikmöbelhersteller normalerweise auf einen spezialisiert oder die andere.

Die Werkzeuge, die von einem kundenspezifischen Entwerfer mit.einschließen benutzt im Allgemeinen, mehr Handwerkzeuge als ein Fabrikmöbelhersteller -. Diese einschließen gewöhnlich Hand und Motorsägen, Geißer, Former, Akten und Meißel nd. In der Fabrikumwelt benutzt viel größere Sägen sowie industrielle Kleben, Nageln und Versandenmaschinen.

Das Endstadium der Möbel bildend in beider Umwelt ist das Veredelungsverfahren. Fabrikmäßig hergestellte Möbel gespritzt regelmäßig mit verschiedenen farbigen Flecken und versiegelt dann mit Lack, um gegen Kratzen und Einschnitte zu schützen. Handgemachte Möbel hergestellt normalerweise von den höheren Graden des Holzes en. Es ist gewöhnlich die Hand, die mit Sandpapier glatt gemacht und die Hand, die mit einem konservierenden Öl gerieben.

Ein School-Diplom oder -äquivalent ist normalerweise eine Anforderung für diese Position. Ausbildung der beruflichen oder Berufsschule im Entwurf oder in der Holzbearbeitung ist bevorzugt. Kundenspezifische Möbelhersteller arbeiten häufig als Lehrling für einen erfahrenen Möbelentwerfer und übergehen allgemein zur Selbstständigkeit ehen. Die meisten Fabrik eingesetzten Möbelhersteller empfangen umfangreiches am Arbeitsplatz stattfindendes Training.