Was tut ein Molkereilandwirt?

Ein Molkereilandwirt ist- verantwortlich für alle Betriebe, die notwendig sind, Milch und Milchprodukte für Handelsverkauf und Verbrauch zu produzieren. Er züchtet und anhebt Milchkühe t. In vielen Situationen wächst der Landwirt auch das Heu und das Korn, die er seinem Vieh einzieht. Der Bauernhof das autarker ist, sind die Profite im Allgemeinen das höher.

Da die tägliche Arbeit mit.einbezog, wenn sie eine Molkerei laufen ließ, ist im Allgemeinen lang und besteuernd, einstellt ein Molkereilandwirt häufig Arbeitskräfte rt, um ihm und seiner Familie mit der Instandhaltung des Bauernhofes zu helfen. Die Bauernhofangestellten unterstützen normalerweise im Halten der Kühe gesund, im Melken sie und im Halten des Bauernhofes und der Getreide produktiv. Sie auch unterstützen gewöhnlich im Halten der landwirtschaftlichen Gebäude sauber und der Betriebs Maschinerie.

Ein typischer Tag für einen Molkereilandwirt anfängt mit dem Melken der Kühe. Die meisten modernen Molkereien benutzen Melkmaschinen. Bevor das Melken anfängt, ob es eigenhändig oder Maschine erfolgt, gewaschen die cows’ Euter, um der Vollständigkeit der Milch zu garantieren. Die Behälter, in denen die Milch erfasst, sind auch abhängig von sorgfältigen Hygieneverfahren.

Nachdem man gemolken gesetzt die Kühe traditionsgemäß heraus, um in der Weide weiden zu lassen. Während sie weiden lassen, sind die Ställe und die Ausrüstung frei gesäubert zu werden. Am Abend in Herden gelebt die Kühe gewöhnlich zurück in die Ställe für ihr zweites Melken. Ihnen eingezogen normalerweise Korn am Abend n. Wenn sie zum Stall zurückkommen, überprüft sie häufig auf körperlichen Abweichungen oder Symptomen, die von Bedeutung für dem Molkereilandwirt sein können.

Fütterungverfahren und -mengen im Allgemeinen überwacht nah von einem Molkereilandwirt. Er steuert gewöhnlich Zufuhrteile, um seine Gewinnspannen beizubehalten. Jüngere Kühe sind normalerweise bessere Milchproduzenten und empfangen größere Teile Zufuhr. Wenn ältere cows’ Milchproduktion erheblich verringert, verkauft sie allgemein für Fleisch.

Zusätzlich zu den täglichen bewirtschaftenund Melkaufgaben erfordert ein Molkereifarmer’s Job ihn normalerweise, über sein Land, seine Kühe, seine Getreide und den Molkereimarkt gut informiert zu sein. Um einen erfolgreichen Betrieb laufen zu lassen, angefordert er normalerweise e ein Auge auf möglichem Getreide zu halten oder Viehbestand verdirbt und Präventivmaßnahmen des Werkzeuges. Wenn seine Getreide niedrigere Mengen als Normal produzieren, ersucht um ihn im Allgemeinen, um wechselnde Zufuhrquellen für seine Kühe zu finden. Eine Kämpfenwirtschaft kann seine Profite veranlassen, auf Alarmniveaus abzufallen, die sein Geschäft bedrohen können.

Keine formale Ausbildung angefordert e, ein Molkereilandwirt zu sein. Er erlernt gewöhnlich seinen Handel durch Familie, Teilnehmer und am Arbeitsplatz stattfindendes Training. Hochschulen, Universitäten und Berufsschulen anbieten regelmäßig Kurse auf Viehwirtschaft, landwirtschaftlichem Management und Bauernhofverwaltung f, dass ein Molkereilandwirt nützlich finden kann in seiner Karriere.