Was tut ein Netzbetreiber?

Ein Netzbetreiber ist für Aufstellung und die Beaufsichtigung der Hardware und der Software gewöhnlich verantwortlich, die durch eine Firma oder eine Organisation verwendet, um die lokalen und globalen Netze zu verursachen. Dieses einschließt normalerweise Bediener, Fräser und ähnliche Vorrichtungen er, um zu erlauben, dass große Inhausnetze für die verschiedenen Benutzer einer Firma eingerichtet. Anschlüsse zum Internet auch gewöhnlich hergestellt in dieser Art der Einstellung er, und große Firmanetze können auch verursacht werden und Angestellten erlauben, ein Netz von allen über einem Land oder der Welt anzuschließen und zu verwenden. Ein Netzbetreiber beaufsichtigt gewöhnlich auch andere Netz-Belegschaftsmitglieder, um korrekte Wartung und Stabilität der Bediener und der Netze sicherzustellen.

Die besondersen Zölle eines Netzbetreibers unterscheiden gewöhnlich abhängig von der Art des Geschäfts ihn, oder sie arbeitet für, obwohl bestimmte grundlegende Aufgaben ziemlich allgemein sind. Im Allgemeinen beaufsichtigen er oder sie normalerweise die Einrichtung, die Wartung und die Sicherheit der Netze innerhalb einer Firma oder einer Organisation. Wie dieses getan und welche Aspekte des Netzwerkanschlußes hervorgehoben elche, abhängt gewöhnlich von der Firma.

Ein Netzbetreiber z.B., der für eine Hochschule oder eine Universität arbeitet kann erwartet werden, die Netzwerkanschlussnotwendigkeiten der Schule zu betrachten und Empfehlungen betreffend Hardware und Software bilden, welche die Schule kaufen sollte. Wenn die Schule seinen oder Empfehlungen folgt, dann sind er oder sie wahrscheinlich für das Gründen der tatsächlichen Netze verantwortlich. Dieses einschließt normalerweise interne Netze es, die Kursteilnehmer und Personal erlauben, auf Kategorienlektionen, on-line-Kategorie coursework zurückzugreifen, interne Mitteilungssysteme, und zahlreich andere Kommunikation und pädagogische Anwendungen.

Der Netzbetreiber auch ist gewöhnlich für das Helfen der größeren externen Netze der Einstellung verantwortlich, die Computer auf dem Campus an das Internet anschließen lassen. Dieses kann Computerräume mit mehrfachen Anschlüssn, sowie drahtlose brenzlige Stellen einschließen, die von der Lehrkörper und von den Kursteilnehmern benutzt werden können. Ein Netzbetreiber auch muss gewöhnlich Netzsicherheit und -arbeit betrachten, um zu garantieren, dass die Kursteilnehmer und der Personal die lokalen und globalen Netze sicher benutzen können und dass vertrauliche Daten sicher sind.

Sobald das ganzes dieses zuerst gegründet, beaufsichtigt ein Netzbetreiber normalerweise die anhaltenden Betriebe des Netzes. Dieses einschließt häufig die Ausbildung anderer Netz-Belegschaftsmitglieder z-, um laufende Wartung und andere technische Ausgaben zu behandeln. Im Falle eines Hauptsystemabsturzes oder der Emission von wertpapieren jedoch kann der Netzbetreiber solch ein Problem direkt behandeln beim Beauftragen der Belegschaftsmitglieder, Sekundärausgaben oder Beanstandungen von den Netzbenutzern zu beschäftigen.