Was tut ein beauftragenherausgeber?

Ein beauftragenherausgeber bildet Empfehlungen über Stücke, für Publikation an einer Zeitung, an einer Zeitschrift oder an einem Buchverleger anzunehmen. Diese Verlags- Fachleute wiederholen Unterordnungen und Fragen, um welches zu entscheiden, um auszuüben und sie können Verfasser auch aktiv aussuchen, um zu einen Sonderprojekten zu beauftragen. Gewöhnlich Herausgeber in Auftrag gebend Unterstützung von den Belegschaftsmitgliedern haben, die die Berichtmaterialien, zum der viel versprechendsten Stücke für Durchsicht zu kennzeichnen, also sie nicht alles Material durchlesen müssen, das bei ihren Arbeitgebern eingereicht.

Diese Person auftritt im Wesentlichen als ein Kunde für die Verlags- Industrie. Herausgebernotwendigkeit in Auftrag geben einige Fähigkeitssätze, ihren Arbeitsbrunnen zu tun. Eins ist die Fähigkeit, mit Tendenzen aufrechtzuerhalten, Handels- viel versprechende Arbeit zu kennzeichnen, um zu veröffentlichen. Dieses erfordert die Lesewirtschaftspublikationen und im Auge behält, welche Kunden verlangen und Überwachungtätigkeiten an den rivalisierenden Publikationen, zum zu sehen, was ein bisschen materiell sie veröffentlichen. Herausgeber in Auftrag gebend, mit einigen Rechtsfragen vertraut sein auch müssen, wie diese feststellen können, welche Arten der Stücke sie annehmen können.

Der beauftragenherausgeber arbeitet direkt mit den Verfassern, erhält sie unter Vertrag und einwirkt auf sie während des redigierenden Prozesses e. Viele beibehalten Verhältnisse zu den Verfassern, welche die Publikation regelmäßig verwenden möchte, beim ein Auge für neues Talent auch abhalten es. Die Kultivierung von Verhältnissen zu den Verfassern kann eine Vielzahl von Tätigkeiten, einschließlich Verfasser persönlich treffen erfordern und Verfassern helfen, verständigen mit anderem Personal an der Publikation, und so weiter.

Herausgeber in Auftrag gebend entscheidende Ermächtigung über Verlags- Entscheidungen normalerweise, nicht haben. Sie bilden Empfehlungen bei den Sitzungen und erlauben andere Herausgeber und hohen Hauptleitern, zu wiegen. Sobald eine Aufsichtskraft ein Interesse bekundet, an, ein Stück zu erwerben, kann der beauftragenherausgeber auf dem Arbeiten mit dem Verfasser vorwärts verschieben. Dieses kann das Sicherstellen einschließen, dass Verfasser auf Aufgabe mit den Stichtagen bleiben, während für die Tatsachenprüfung von Journalismus auch ordnen ausbessert und mit einer Kunstabteilung auf Fotographie arbeiten, um das Stück zu begleiten und anderen Aufgaben.

, wie ein beauftragenherausgeber die erfordert, Fähigkeit zu bearbeitend, Stücke schnell und ziemlich lesen, um ihren Publikationswert festzusetzen. Gute Kommunikationsfähigkeiten sind wichtig, wie die Fähigkeit, unter Feuer zu arbeiten; jemand z.B., das an einer Tageszeitung arbeitet muss in der Lage sein, die Geschichten schnell zusammenzubauen, die täglich sind, und in der Lage sein, den redaktionellen Teil schnell wenn notwendig zu ändern, um letzte Nachrichten unterzubringen. Ein Netz der Kontakte zu haben ist kritisch, also weiß der beauftragenherausgeber genau wem, um an für schnellen Rücklauf auf einem zeitempfindlichen Stück zu wenden.