Was tut ein fremder Service-Offizier?

Ein Offizier des fremden Services ist ein amerikanischer Diplomat, der als Fürsprecher für die US weltweit dient. Jemand, das diese Art des Jobs hält, geschickt durch die US zu einem Ausland. Beim Arbeiten im Ausland, ist ein Offizier des fremden Services für eine Vielzahl von Aufgaben verantwortlich.

Er oder sie können erfordert werden, Wiedereinbaupässe zu den Amerikanern herauszugeben. Ein Diplomat kann auch versuchen, ein Land zu überzeugen, um seine Ränder zu den amerikanischen Firmen zu öffnen, die Geschäft dort tätigen möchten. Eine andere Jobverantwortlichkeit konnte die Bewilligung eines temporären Visum zu einem Ausländer umfassen, der die US betreten möchte. Alle Offiziere des fremden Services bemühen, ein freundliches Verhältnis zu den Gemeindeverwaltungen zu entwickeln, um US-Interessen zu fördern und seine Werte zu fördern.

Wenn jemand ein Offizier des fremden Services werden möchte, müssen er oder sie zwischen dem Alter von 20 und von 59 sein. Obgleich ein akademischer Grad nicht angefordert, halten die meisten Offiziere des fremden Services mindestens einen Grad des Junggesellen. Es angefordert nicht t, dass ein Bewerber eine zweite Sprache kennt. Trotz dieser Tatsache versieht Sein zweisprachig den Bewerber mit einer besseren Wahrscheinlichkeit von angenommen werden als Offizier des fremden Services.

Das US-State Department ist-- die Organisation, die Offiziere für den fremden Service vorwählt. Es wählt normalerweise Anwärter, die starke geschriebene und mündliche Kommunikationsfähigkeiten haben. Bewerber sollten well-rounded Einzelpersonen mit Wissen der Geschichte, der Geographie, der Regierung, der Politik, der Weltkultur und anderer relevanter Themen sein.

Die Anwärter, zum Offiziere im fremden Service zu werden können von fünf eindeutigen Karrierewegen wählen. Sie können beschließen, für allgemeine Diplomatie, Konsulats-, Politik, ökonomisches betrachtet zu werden oder Management. Egal was Spezialgebiet sie wählen, müssen fremde Service-Diplomaten bereit sein, in anderen Bereichen außerdem zu dienen. Sie müssen auch vorbereitet werden, in jedem möglichem Land zu leben, in dem das US-State Department beschließt, sie zu senden.

Bewerber für diese Art des Regierungsjobs angefordert e, eine Prüfung zu ablegen, die ihre Fähigkeit für fremde Service-Arbeit abmißt. Zuerst müssen Bewerber einen schriftlichen Test führen. Die, die erfolgreich den schriftlichen Test führen, eingeladen en, eine Mundprüfung zu ablegen. Diese Mundprüfung lässt das US-State Department Kommunikationsfähigkeiten und -fähigkeit eines Bewerbers messen, stichhaltiges Urteil in einer Vielzahl von Situationen zu verwenden.

Sobald ein Bewerber die Mundprüfung besteht, müssen er oder sie bei einer umfangreichen Überprüfung der Vorgeschichte einreichen. Nach dem Führen der Überprüfung der Vorgeschichte, eingeladen der Anwärter, dem fremden Service anzuschließen. Er oder sie eingeschrieben dann im fremden Service-Institut, die amtliche Schule für Offiziere des US-fremden Services en. Die Ausbildung dauert normalerweise ungefähr neun Monate.