Was tut ein klinischer Kodierer?

Kennzahlprozeduren eines bestimmt die klinischen Kodierers, die erfolgt und gebildet, um die Krankenversicherung des Patienten richtig zu berechnen. Die Codes gefunden in einigen großen Handbüchern, und der Kodierer muss vom Krankenblatt feststellen, das kodiert, um zuzuweisen. Klinische Codes verwendet auch, um Statistiken, wie Morbidität und Sterblichkeit zu kompilieren.

Der klinische Kodierer muss eine feste Reichweite der medizinischen Terminologie, der Anatomie und der Physiologie, sowie ein Arbeitswissen von Krankheiten, von Bedingungen und von Behandlungen haben. Diese werden alle Hilfe im Finden des korrekten Codes. Wenn der klinische Kodierer einen Fehler macht, könnte der Anspruch auf Versicherungsleistungen des Patienten zurückgewiesen werden, oder Statistiken konnten falsch herauskommen. Dieses erfordert den Kodierer, starke analytische Fähigkeiten und Aufmerksamkeit zum Detail zu haben.

Jedes Verfahren, das durchgeführt, hat einen Code, der ihm zugewiesen, benannt einen gegenwärtigen Verfahrensterminologie (CPT)code. Der klinische Kodierer muss entscheiden, welcher zu verwenden CPT Code. Jeder CPT Code hat auch eine zugewiesene internationale Klassifikation des Codes der Krankheiten (ICD), der auf der Diagnose bezieht. Der CPT Code muss zuerst gefunden werden, oder die abschließende Kodierung herauskommt falsch alsch.

Die Arten der verwendeten Codes schwanken nach der Art der Anlage, die der klinische Kodierer für bearbeitet. Anlagen, in denen ein klinischer Kodierer arbeiten konnte, umfassen Büros der Doktoren, Pflegeheime, Krankenhäuser und Versicherungsgesellschaften. Klinische Kodierer, die für Versicherungsgesellschaften arbeiten, überprüfen die Codes, die auf geduldigen Versicherungsformen eingereicht.

Kodierer müssen Leutefähigkeiten auch haben. Während die meisten der Arbeit eines Kodierers alleine an einem Schreibtisch erledigt, konnte es notwendig manchmal sein, Details mit einem Gesundheitsvorsorger zu erklären. Manchmal benennt eine Versicherungsgesellschaft, um den Kodierer die eingereichten Codes überprüfen zu lassen. Kodierer, die für Versicherungsgesellschaften arbeiten, können Kodierer an anderen Anlagen benennen müssen, um eingereichte Codes zu überprüfen.

Es gibt sechs verschiedene Bescheinigungprüfungen, die klinische Kodierer nehmen können. Einige können nach rechts genommen werden, nachdem die Kodierungableitung komplett ist, und einige erfordern mindestens ein Jahr Berufserfahrung im Feld. Die zwei Organisationen in den Vereinigten Staaten, die Bescheinigung anbieten, sind der amerikanische Gesundheits-Informationsverwaltung-Verband und die amerikanische Akademie der Berufskodierer. Einige Bescheinigungen basieren auf der Art der Anlage, die der Kodierer für bearbeiten möchte.

Klinisches Kodierertraining ist normalerweise entweder ein ein-Jahr-Diplom oder ein zweijähriger Grad des Teilnehmers. Einige Programme können kürzer sogar sein. Es gibt die on-line-- und on-campus Wahlen, die für Kodierungkursteilnehmer vorhanden sind. sollten die Hochschule und das medizinische Kodierungprogramm beglaubigt werden, damit der Kursteilnehmer ein zugelassener klinischer Kodierer wird.