Was tut ein klinischer Neuropsychologe?

Ein klinischer Neuropsychologe ist ein medizinischer Fachmann, der bei der Diagnose erzogen und behandelt, und helfende Patienten handhaben einen Wirt der Gehirn-in Verbindung stehenden Funktionsstörungen oder der Verletzungen in Bezug auf die Fähigkeit des Patienten, während der Tätigkeiten des normalen Lebens zu arbeiten. Das Feld der Neuropsychologie ist eine komplizierte Art klinische Psychologie, die Nachdruck auf dem Gehirn und dem Nervensystem legt und studiert, wie sie tägliche Interaktionen und Funktionen beeinflussen; dieses Feld liefert auch die Therapie, die entworfen, um Patienten zu unterstützen, wenn es mehr effektive Arten findet, Alltagsleben zu steuern. Diese in hohem Grade ausgebildeten Fachleute haben viele verschiedenen Arten Auswertungswerkzeuge und -tests, die sie durchführen, um das genaue neuropsychologische Problem zu finden, unter dem ein Patient leidet. In der klinischen Neuropsychologie sieht ein ausgebildeter Fachmann eine große Vielfalt der Patienten mit einzigartigem neurocognitive Defizit.

In der Neuropsychologie gibt es einige Arten Tests oder Auswertungen, die zu denen gegeben, welche die Symptome der möglichen Gehirnverletzung oder anderer Arten neurocognitive Defizit erfahren. Jede Auswertung entworfen, um dem klinischen Neuropsychologen die Gelegenheit zuzugestehen, den Gehirn- und Nervensystemanschluß des Patienten sowie zu entdecken, um jede offensichtliche Funktionsstörung zu merken. Bevor Prüfung begonnen, verbringt der Neuropsychologe einige Zeit mit dem Patienten während eines eingehenden Interviews und entwirft eine fachkundige Batterie der Tests. Dieses hilft, den Patienten sicherzustellen geüberbesteuert nicht der Tag der Auswertung und dass der Psychologe einen guten Punkt des Hinweises hat, von dem arbeiten.

Die Informationen auflasen von diesen Auswertungen sind entscheidend nd, damit der klinische Neuropsychologe anfängt, Behandlung- und Therapiepläne für den Patienten zu konstruieren. Irgendeine lebenswichtige Information fand in diesen Reports einschließt Beispiele der Fähigkeiten des long- und phosphoreszierenden Gedächtnisses des Patienten sowie seine oder Aufmerksamkeits- und Konzentrationsfunktionen. Die Auswertungen entworfen auch, um Sprachfähigkeiten und die Fähigkeit des Patienten hervorzuheben, neue Informationen und Fähigkeiten zu erlernen und zu begreifen. Andere wichtige Gehirnfunktionen, wie Bewegungskorrdination und abstrakte und logische Argumentationsfähigkeiten, ausgewertet außerdem em. Alle Teile der Auswertung festgesetzt vom klinischen Neuropsychologen hen und benutzt, um eine Diagnose sowie einen Behandlungplan zu formulieren.

Es gibt einige Arten Funktionsstörungen, die mit Neuropsychologie behandelt werden können. Es ist für Leute mit Parkinson-Krankheit und anderen neurologischen Krankheiten allgemein, von diesem Feld von Psychologie zu profitieren. Anschlagopfer und -patienten mit Demenz gesehen häufig von ausgebildeten klinischen Neuropsychologen außerdem. Die Leute, die Giftstoffe oder denen mit Drogeproblemen, zusätzlich zu den Patienten leiden unter Gehirnverletzungen ausgesetzt, sind normalerweise ausgezeichnete Anwärter für Neuropsychologietherapie. Neuropsychologie verwendet auch, um Kindern zu helfen, die nicht imstande sind, ihre pädagogischen Meilensteine wegen einiger Lernenunfähigkeit oder Gehirnstörungen zu erreichen.