Was tut ein kognitiver Psychologe?

Ein kognitiver Psychologe betroffen mit der Studie und dem Verständnis von wie Gedächtnis, Vorstellung und Gedankenarbeit im Gehirn. Getragen aus Widersprüchen mit der Behaviorist-Denkschule im mid-20th Jahrhundert heraus, sucht cognitivism, Menschen durch besseres Verständnis zu fördern wie die Gehirnprozeßinformationen. Kognitive Psychologen anwenden traditionelle wissenschaftliche Methoden n, um den Verstand zu studieren, eher als, konzentrierend auf wahrnehmbares Verhalten oder Psychoanalyse.

Vorstellung ist ein Hauptbereich der kognitiven Psychologie. , wie Menschen die Welt sehen und das verstehend, Faktoren persönliche Vorstellung beeinflussen, zu voraussagendem zukünftigem Verhalten wichtig groß sein kann. In diesem Bereich muss ein kognitiver Psychologe in der Lage sein, einige Disziplinen von Psychologie bei der Anwendung einer wissenschaftlichen Methode der Studie zu vermischen. Cognitivism, wie von Ulric Neisser 1967 definiert, vorschlägt, dass der Verstand auffassungsfähigen Prozessen ganz wie Computerprozeßinformationen folgt n, aber unterscheidet dadurch, dass Menschen so durch einen spezifischen Gesichtspunkt tun. Das Studieren von Vorstellung erlaubt einem kognitiven Psychologen, die Fragen am Herzen von Psychologie zu erforschen: wie fungiert der Menschenverstand, und welche Ursachen tut er so?

Es gibt eine Vielzahl von Bereichen, die ein kognitiver Psychologe seine oder Zeit dem Studieren widmen kann. Verstehengedächtnis ist ein Schlüsselbereich der Disziplin und führt, um zu erforschen in, wie Gedächtnis gespeichert oder verloren, und nachher, wie Gedächtnisprozesse verbessert werden können. Ein kognitiver Psychologe, der an Gedächtnis interessiert, konnte an Bedingungen wie Alzheimer, Weisen der Forschung besser verbessern oder kurieren arbeiten, Leuten zu helfen, zu den Ausdrücken mit den Gedächtnissen zu kommen, die durch Trauma blockiert oder sogar entwickelt bessere Memorierentechniken für frühe Ausbildung.

Ausbildung zu verbessern kann ein wichtiger Fokus für einen kognitiven Psychologen sein. Indem es studiert, wie Leute neue Informationen erlernen, kann cognitivism helfen, pädagogische Methoden zu verursachen, die verbesserte Lerntechniken hervorheben. Indem er neue Methoden verursachte und entwickelte, um das Unterrichten wirkungsvolleres zu bilden, könnte ein kognitiver Psychologe helfen, zum Heben des Gesamtausbildungsniveaus der Bevölkerung beizutragen.

Einige arbeiten in den Foki der kognitiven Psychologie auf dem Verhältnis des Gehirns zur Sprache und zur Linguistik. Kognitive Psychologen können Forschung auf Spracheproblemen tun und Techniken entwickeln, um Arbeit in der Sprachetherapie zu verbessern. Das Studieren, wie Menschen erlernen, von Sprache kann an der Ausbildung auch innen binden, da neue Methoden des Lernens der zusätzlichen Sprachen Kursteilnehmern helfen können, fließendes schnelleres zu werden.

Arbeiten, wie ein kognitiver Psychologe viel tun kann, um zu verbessern menschliches Verständnis von, wie erlernend und verstehend im Gehirn arbeitet. Ob, indem er auf Gedächtnis, Beschlussfassung oder Linguistik konzentriert, ein kognitiver Psychologe eine Gelegenheit hat, das Wissen der gesamten Sorte beizutragen. Obgleich cognitivism weit von die einzige wichtige psychologische Disziplin ist, glauben Antragsteller, dass sie das Potenzial hat, große Fortschritte und Nutzen zu holen der menschlichen Rasse.