Was tut ein Odontologist?

Ein Odontologist ist ein genehmigter Zahnarzt, der auf gerichtliche Zahnheilkunde sich spezialisiert. Er oder sie arbeiten häufig mit Gesetzdurchführungfachleuten und Technikern der gerichtlichen Wissenschaft Labor, um zu helfen, Körper zu kennzeichnen und Verbrecher sich zu verfangen. Ein Odontologist führt häufig vorsichtige Untersuchungen durch, um zahnmedizinische Aufzeichnungen, fotographischen Beweis und Röntgenstrahlen an Zähne oder die Bissenmarkierungen anzupassen, die an der Szene eines Verbrechens oder des Unfalles gefunden werden. Fachleute werden gewöhnlich angefordert, ihre Entdeckungen Polizeibeamten und Richtern darzustellen und sachverständige Zeugnisse an den Gerichtsterminen geben.

Wenn entweder Stücke Zähne oder Bissenmarkierungen von einem Tatort erholt werden, konnte um einen Odontologist ersucht werden, um die Identität des Täters festzustellen. Er oder sie nehmen Proben zu einem Labor, um sie gegen zahnmedizinische Aufzeichnungen der Verdächtiger in einer Untersuchung zu überprüfen. Ein Experte konnte die Bissenmarkierungen auch analysieren, die auf einem Opfer, um zu helfen Versammlungs-, ausreichende Beweise für ein Anhalten polizeilich zu überwachen vorhanden sind. Odontologists schreiben normalerweise ausführliche Reports über ihre Entdeckungen und anwesenden Beweis an den Versuchen, um wegverbrecher zu setzen.

Es ist häufig schwierig oder unmöglich, Opfer der Feuer, der Explosionen oder der Entstellung von Unfällen ohne das Hilfsmittel der ausgebildeten Odontologists zu kennzeichnen. Zähne können die einzigen Körperteile gelassen intakt nach solchen Ausdehnungen sein, und Fachleute sind erforderlich, sie in den gerichtlichen Labors zu analysieren. Ein Odontologist konnte Mikroskop-, DNA-Extraktionausrüstung und zahnmedizinische Aufzeichnungen auf Computerdatenbanken benutzen, um Opfer zu kennzeichnen. Wenn verfallene menschliche Überreste gefunden werden, forschen Odontologists Stücke Zähne und Kiefer nach, um ihre Identität festzustellen.

Um ein Odontologist zu werden, muss eine Person den gleichen pädagogischen Anforderungen anderer Zahnärzte gewöhnlich genügen, sammelt Erfahrung durch die Unterstützung anderer Fachleute während eines bestimmten Zeitabschnitts und besteht umfangreiche Genehmigenprüfungen. Hoffnungsvolle Odontologists werden normalerweise angefordert, vierjährliche Universitätsprogramme des Junggesellen sowie drei bis vier Jahre der Zahnheilkundeschule zu beenden. Nach Staffelung nehmen Einzelpersonen gewöhnlich Praktika oder Sitze an, in denen sie mehr über die Besonderen der gerichtlichen Zahnheilkunde von hergestellten Odontologists erlernen. Genehmigenverfahren schwanken durch Zustände und Länder, obwohl die meisten neuen Odontologists zu geschriebenen und praktischen Prüfungen des Durchlaufs angefordert werden, bevor man unabhängig übt.

Das Feld der gerichtlichen Zahnheilkunde ist verhältnismäßig klein, und Konkurrenz für Positionen in den Forschungslabors und -Vollzugsbehörden ist im Allgemeinen sehr stark. Odontologists ergänzen häufig ihr Einkommen von der Verbrecher- und Unfalluntersuchungsarbeit, indem sie andere Arten zahnmedizinische Dienstleistungen anbieten. Viele Odontologists sind auch genehmigte Orthodontists, Mundchirurgen oder kosmetische Zahnärzte. Einige Einzelpersonen beschließen, part- oder Ganztagsprofessoren an den zahnmedizinischen Schulen zu werden.