Was tut eine Fonds-Geschäftsführung?

Eine Fonds-Geschäftsführung ist ein Finanzfachmann, der verantwortlich für Investmentfonds ist. Fonds-Geschäftsführungen müssen die Kapital behandeln, die sie auf eine Art überwachen, die mit ihren angegebenen Zielen beim Arbeiten, um Rückkehr zu den Nutzeninvestoren zu maximieren in Einklang ist. Leute, die in diesen leitenden Positionen arbeiten, haben im Allgemeinen umfangreiche Erfahrung in der Finanzindustrie, einschließlich Erfahrung auf verschiedenen Niveaus der Kapitalsmanagementhierarchie.

Kapital können in einigen unterschiedlichen Arten und zu den verschiedenen Zwecken strukturiert werden. Die Fonds-Geschäftsführung ist verantwortlich für die Leitung der Alltags- und langfristigen Betriebe der Kapitals. Er oder sie entscheiden, wie die Kapital die Gelder investieren sollte, die für sie vorhanden sind, wie man die Mappe balanciert und wie man andere Aspekte des Betriebs der Kapitals behandelt. Dieses kann Sachen wie das Vermarkten der Kapitals zu den möglichen Investoren, die Durchführung von Verfahren und von Maßnahmen im Büro einschließen und die Festlegung der ethischen Standards für das Geschäft.

Es ist nicht selten für eine Fonds-Geschäftsführung, einen höheren Abschluss wie ein MBA, zusammen mit Erfahrung in der Industrie zu haben. Fonds-Geschäftsführungen können für Bänke sowie andere Finanzinstitute zusätzlich zu den Kapitaln wie spekulativen Fonden oder Investmentfonds gearbeitet haben. Diese umfangreiche Erfahrung umfaßt häufig Tätigkeiten in den verschiedenen Aspekten des Kapitalsmanagements, wie eine VogelFonds-Geschäftsführung über Buchhaltung, balancierende Mappen erlernt und auf Marktverlagerungen und Finanzethik reagiert.

Gewöhnlich gestützt Fonds-Geschäftsführungen von einem großen Personal. Dieses kann gesamte Abteilungen einschließen, um auf Ausgaben wie Überwachungvorratwerte und beibehaltene ethische Standards, sowie persönliche Assistenten zu konzentrieren, die der Fonds-Geschäftsführung mit Verwaltungsaufgaben helfen. Bürostunden können lang sein, da es Zeiten geben kann, als eine Fonds-Geschäftsführung früh hereinkommen muss, oder, spät zu bleiben, um über dem Telefon mit Leuten in anderen Zeitzonen zu treffen oder auf neuen Markt zu reagieren neigt; eine Fonds-Geschäftsführung, die durch einen Marktabbruch schläft, ist aus einem Job heraus.

Eine gute Kapital hat beständiges Management, das viele langfristigen Angestellten umfaßt. Die Fonds-Geschäftsführung ausgeglichen normalerweise in Form einer Gebühr, die auf Leistung basiert n und bereitstellt einen Anreiz stung, damit der Manager den Kapitalsbrunnen behandelt, weil sein oder Ausgleich an der Rückkehr gebunden. Kapital mit hoher Personalfluktuation können Probleme machen, die Investoren möglicherweise besser tun konnten, um zu vermeiden und es ist ratsam, die Geschichte einer Kapitals oben zu schauen, bevor man in eine Investition taucht.