Was tut eine Krankenschwester-Hebamme?

Häufiger gekennzeichnet, als zugelassene Krankenschwester-Hebamme oder CNM, eine Krankenschwesterhebamme ein Krankenpflegefachmann ist, der da eine Vorpraxiskrankenschwester bestätigt worden ist. Hauptsächlich konzentriert auf die Sorgfalt der schwangeren Frauen, die gute Gesundheit sind und ausgezeichnete Aussichten einer unkomplizierten Schwangerschaft und der einfachen Anlieferung haben, sind Hebammen dieser Art völlig ausgebildete geregistrierte Krankenschwestern, die zusätzliche Erziehung und Ausbildung abgeschlossen haben, das sie zusätzliche ärztliche Bemühungen anbieten lassen. Während die überwiegende Mehrheit der Krankenschwesterhebammen weiblich sind, gibt es einige Männer, die den Beruf eingetragen haben.

Anders als viele anderen Arten Krankenschwestern, ist die Krankenschwesterhebamme zum Auftreten als dem PrimärGesundheitsvorsorger für Frauen fähig. Während viele von diesen voranbrachten, konzentrieren sich Praxiskrankenschwestern auf Frauen, die erwarten, die typische Krankenschwester, die Hebamme Gesundheitspflege zu den Frauen jedes möglichen Alters zur Verfügung stellen kann. Der Bereich von Praxis wird häufig durch die Regelungen eingestellt in place durch die lokalen Gesundheitsamt- und Zustandniveauabteilungen begrenzt, die Gesundheitspflege innerhalb der Jurisdiktion beaufsichtigen.

In Training ausgedrückt muss jedermann, das dieses bestimmte Feld eingeben möchte, völlig ausgebildet werden während eine geregistrierte Krankenschwester und behält Krankenpflegebescheinigungen innerhalb der Jurisdiktion bei, in der er oder sie auf dem Üben planen. In den Vereinigten Staaten erfordern viele Zustandniveau-Gesundheitsabteilungen dass der Bewerbereinfluß ein master’s Grad in einem relevanten Feld, wie einem Meister der Wissenschaft in der Krankenpflege. Graduierte Programme des Besonderen für Krankenschwesterhebammen sind in Entwicklung an einigen Medizinischen Fakultäten alltäglich, und sind wahrscheinlich, in der folgenden Dekade zu werden.

Häufig hat eine Krankenschwesterhebamme die Ermächtigung, zum der Verordnungen für eine begrenzte Strecke der Medikationen zu schreiben, und ist zum Interessieren für Patienten mit kleinen Unpässlichkeiten fähig. Abhängig von, wo die Hebamme übt, können er oder sie in einem Krankenhaus, eine private Klinik arbeiten oder sogar leiten eine Privatpraxis. Krankenschwesterhebammen werden häufig mit Birthingmitten angeschlossen. Einige Hebammen werden auch in der Sorgfalt der Neugeborener, in einer großen Auswahl der therapeutischen Techniken, und grundlegendem sogar in raten ausgebildet und genehmigt.

Während eine Krankenschwesterhebamme als Teil eines Personals arbeiten kann oder sogar unabhängig, ist es nicht ungewöhnlich für diese Art des Gesundheitspflegefachmannes, mit einem bestimmten Geburtshelfer oder einem Gynäkologen, abhängig von dem bestimmten Fokus der Hebamme auch nah zu arbeiten. Manchmal kann dieses Arbeitsverhältnis auf einer Beratungsbasis ausschließlich sein oder ist in Form einer Teilhaberschaft.

Während Geburtshilfe eine lange Geschichte von in die Prozesse von Arbeits- und von Anlieferung mit einbezogen werden hat, fing der Beruf an, Popularität während des letzten Teils des 19. Jahrhunderts zu verlieren. Das erhöhte Training, das notwendig ist, um CNM heute zu werden, verbunden mit dem Wunsch einiger Frauen, ihre Kinder in einer Umwelt anders als ein Krankenhaus zu haben, hat ein Wiederaufleben des Interesses an diesem bestimmten medizinischen Beruf angetrieben. Seit dem 1990’s hat die Zahl Frauen, die beschließen, sich in der natürlichen Geburt mit der Unterstützung einer Krankenschwesterhebamme zu engagieren, sich erheblich erhöht.