Was tut eine Stadtsekretärin?

Die Verantwortlichkeiten einer Stadtsekretärin können schwanken, abhängig von, wo sie das Amt bekleidet. Stadtsekretärinnen gehören zu den leitenden Mitarbeitern einer Stadt und haben normalerweise Aufgaben einschließlich Wartung der lebenswichtigen Aufzeichnungen, Management von Wahlen und Austeilung der öffentlichen Bekanntmachungen. Einige sind gewählte Beamten, während andere zur Position von den Stadtbeamten ernannt werden. Bewohner der Stadt können mit der Stadtsekretärin für Unterstützung mit einer Vielzahl von Tätigkeiten, vom Lokalisieren der Geburtsurkunden zum Erhalten der Lizenzen für Paraden in Verbindung treten.

In vielen Städten hält die Stadtsekretärin Aufzeichnungen auf Geburten, Todesfällen und Verbindungen. Diese Ereignisse werden im Büro der Sekretärin geregistriert, und er kann Kopien auf Anfrage zur Verfügung stellen. Die Sekretärin auch gibt Verbindungslizenzen heraus und kann Lizenzen für andere Tätigkeiten, einschließlich Hundelizenzen behandeln, Jagdlizenzen, und so weiter. Als Teil der Arbeit muss die Sekretärin die Dokumente kontrollieren, die vorgelegt werden, mit dem Ziel das Überprüfen von Identität und kann dem Bewohner einige Fragen stellen, um sicherzustellen, dass die Lizenz passend herausgegeben wird. Im Falle der Fragen über eine Lizenz, hat die Sekretärin eine Kopie auf Akte.

Stadtsekretärinnen können Wahlen auch handhaben. Für regionale Wahlen empfängt die Stadtsekretärin Wahlmaterialien von einem zentralen Wahlbüro. In den Wahlen innerhalb der Stadt, muss die Stadtsekretärin Stimmzettel, Informationsflugschriften und andere Materialien vorbereiten. Sekretärinnen auch behalten wählenausrüstung bei, gründen Wahllokale und ziehen Wahlarbeitskräfte ein, um mit der Wahl zu unterstützen. Sie müssen mit allen möglichen Verordnungen hinsichtlich der Wahlen, einschließlich die Betreffend die speziellen Wahlen einwilligen, die im Notfall benannt werden.

Öffentliche Bekanntmachungen gaben durch eine Stadtsekretärin können Aussagen einschließen Mitglieder der Öffentlichkeit zu den Erlaubnisanwendungen alarmierend und der öffentlichen Versammlungen heraus. Die Arbeit auch umfaßt normalerweise das Halten der Aufzeichnungen auf Sitzungen des Stadtrates und der verschiedenen Ausschüsse, besonders Aufzeichnungen der Stimmen, die in jenen Sitzungen gebildet werden. Die Stadtsekretärin kann allgemeine Aussagen über das Resultat von Stimmen in den Sitzungen veröffentlichen, also können Bewohner aufmerksam gemacht werden.

Die meisten Stadtsekretärinnen halten regelmäßige Bürostunden und können Unterstützung von wenigen Sekretärinnen haben, wenn sie Aufzeichnungen für eine große Stadt handhaben. Im Falle der Notwendigkeit, sich eine Sitzung außerhalb der Bürostunden zu sorgen, kann die Sekretärin über die Zeit hinaus empfangen, es sei denn sie auf einem Gehalt ist. Stadtangestellte empfangen normalerweise Nutzen wie Ruhestandpläne und -gesundheitspflege. Löhne unterscheiden sich, aber sind im Allgemeinen mit der Region, einen Anreiz zur Verfügung zu stellen, um mit der Stadt zu bleiben konkurrierend. Die Qualifikationen, die benötigt werden, um in dieser Position zu arbeiten, können einen Grad oder eine Verwaltungserfahrung, abhängig von den Standards umfassen, die durch die Stadt eingestellt werden.