Was tut eine Veterinärkrankenschwester?

Eine Veterinärkrankenschwester, manchmal gekennzeichnet als ein Techniker, unterstützt einen Tierarzt, wenn sie ärztliches behandlung zu den Tieren zur Verfügung stellt. Dieses konnte sein, indem es bei einer Prüfung half oder ein Haustier für Chirurgie vorbereitete. Der Assistent kann Routinetests oder Laborarbeit manchmal durchführen. In einigen Fällen kann die Krankenschwester Verwaltungsaufgaben, wie Aktualisierung der medizinischen Diagramme oder Einbringen von Gebührenzählungsinformationen in einer Datenbank durchführen. Andere Male, kann der Job die Lieferung der grundlegenden Sorgfalt für Tiere erfordern, die hospitalisiert werden.

Wenn ein Haustierinhaber ein Tier zu einer Veterinärklinik holt, ist eine Veterinärkrankenschwester häufig eine der ersten gesehenen Leute. Bevor der Tierarzt mit dem Inhaber spricht, kann die Krankenschwester des das Gewicht und Temperatur Tieres nehmen. Diese Informationen, zusammen mit Änderungen in in der Gesundheit oder neuen medizinischen den Interessen des Haustieres, werden dann notiert, damit der Doktor wiederholt. Nachdem der Besuch komplett ist, aktualisiert der Techniker normalerweise die Aufzeichnung des Haustieres mit der Diagnose und empfohlenen dem Behandlungplan.

Während der Prüfung kann die Veterinärkrankenschwester den Doktor unterstützen, indem sie noch das Tier hält oder notfalls muzzling. Die Krankenschwester kann Verbandwunden auch helfen und aktuelle Salben anwenden. In einigen Fällen kann dieser Assistent Spritzen füllen und Schutzimpfungen zu den Tieren ausüben.

Eine der Hauptverantwortlichkeiten einer Veterinärkrankenschwester ist für Tiere vor, während und nach Chirurgie caring. Dieses kann den Pelz, eines Haustieres zu rasieren oder den Puls vor dem Betrieb zu überprüfen mit einbeziehen. Während der Chirurgie konnte sie den Tierarzt unterstützen, indem sie dem Doktor chirurgische Instrumente übergab. Nachdem das Verfahren abgeschlossen ist, kann sie beobachten, dass das Tier, zum dort sicherzustellen keine Komplikationen sind.

Wenn ein Haustier hospitalisiert wird, ist die Veterinärkrankenschwester normalerweise für die Tierpflege verantwortlich. Dieses kann die Lieferung der Nahrung, des Wassers und der Medizin einschließen. Es könnte gehende Hunde, ändernde Sänftewannen oder fäkale Reinigungsangelegenheit von den Rahmen auch umgeben.

Tierärzte können bestimmte Tests oder Verfahren für ihre Patienten fordern. Eine Veterinärkrankenschwester führt häufig Aufgaben wie Prüfung auf Würmern oder Schauen in den Ohren eines Tieres, um auf Ohrscherflein zu überprüfen durch. In einigen Fällen konnte eine Krankenschwester Blutproben auch zeichnen und sie auf heartworm, Anämie oder andere Bedingungen prüfen.

Die pädagogischen Anforderungen für eine Veterinärkrankenschwester schwanken aus einem Land zum folgenden, aber sind im Allgemeinen überall von zwei bis vier Jahre der Hochschule. Viele Leute schließen auch ein Praktikum mit einem Tierarzt ab, bevor sie in dieser Kapazität beschäftigt werden. können Ausbildung und der Abschluss eines Praktikums zu eine lohnende Karriere führen, die beiden Haustierinhabern und ihren Haustieren hilft.