Was ätzt?

Radierung ist ein printmaking Prozess, der 500 Jahre zurückgeht. Der Radierungsprozeß mit.einbezieht die Blätter des Metalls ezieht, normalerweise gebildet vom Kupfer oder Zink und die Säure, die benutzt, um den Druck auf das Metall zu ätzen. Der Künstler kann schwierige Methoden anwenden, um verschiedene Effekte zu verursachen, aber baut immer auf Säure, um die Platte zu ätzen. Erschwert der Radierung, das Zeit raubendere und das teuer ist es.

Um eine Radierung anzufangen, müssen Sie eine unbelegte kupferne Platte mit Wachs zuerst beschichten. Using eine Stahlradierungsnadel Ihre beabsichtigte Abbildung durch das Wachs und auf das Metall zeichnen. Sobald Sie Ihre Abbildung gezeichnet, versenkt das Metall in ein Bad von saurem und von links ungefähr zwei Stunden lang. Die Säure isst weg am Kupfer, das durch die Nadel herausgestellt worden, um Nuten, Markierungen und Beschaffenheiten im Metall zu verlassen.

Die Platte genommen dann aus dem sauren Bad heraus und das Wachs abgeputzt t. Das Resultat ist eine glänzende, kupferne Platte mit dem Bild, das auf es geätzt. Dieses kann immer wieder wiederholt werden, indem man die Platte rewaxing. Indem Sie rewaxing können Sie Schichten oder schwierigere Bilder auf die ursprüngliche Zeichnung hinzufügen, dann setzen sie zurück in das saure Bad, sobald Sie mit dem Bild glücklich sind, das Sie haben.

Das folgende Stadium des Radierungsprozesses ist, Druckerschwärze in die Linien der Platte aufzutragen. Sobald die Platte wieder mit einem steifen Tuch abgewischt, lässt sie Tinte in den Linien und in den Nuten. Die eingefärbte Platte gelegt dann in eine Handdrucken Presse mit zwei schweren Rollen. Feuchtes Papier gesetzt auf die Platte und zusammengedrückt durch die Rollen using großen Druck großen.

Wenn das Papier sorgfältig weg abgezogen, gedruckt das Bild auf es. Sie können eine echte Radierung immer erklären, weil die Ränder der Platte eine Einrückung auf dem Papier lassen. Wenn Sie einen anderen Druck bilden möchten, abwischen, Sie einfach mehr Tinte auf die Platte zu setzen, sie e und hindurchführen sie dann zurück durch die Rollen mit einem anderen Blatt Papier anderen. Das Endergebnis ist die einfachste Form der Radierung.

Es gibt schwierigere Weisen, schwierigere Radierungen zu verursachen, indem man einige verschiedene Platten und Farben verwendet. Es gibt auch einen Prozess, zum der verschiedenen Töne der Radierung hinzuzufügen, die Harz, staub der Platte hinzuzufügen mit.einbezieht und ihn zu erhitzen. Das Resultat aussieht wie feines Sandpapier es, und Sie lackieren einfach die Platte, wohin Sie don’t diese Beschaffenheit wünschen. Wenn Sie sie in das saure Bad einsetzen, isst die Säure weg am Harzstaub, um eine Beschaffenheit zu geben, die die Tinte hält. Länger Sie sie in der Säure lassen, sind die Töne das dunkler.