Was handelt Emissionen?

Der Emissionhandel ist eine Eigenschaft einiger Pläne, zum der Kohlendioxydemissionen, normalerweise von den industriellen Quellen wie Fabriken oder Kraftwerken zu verringern. Unter solch einem Plan feststellt eine Regierung oder eine Gruppe Regierungen ein annehmbares Gesamtniveau der Kohlenstoffemissionen mt-, gekennzeichnet als eine Kappe. Firmen zahlen dann, damit das Recht einen bestimmten Betrag Kohlendioxyd ausstrahlt, indem sie Emissionerlaubnis kaufen oder empfangen. Der Emissionhandel auftreten hn, als eine Firma mehr Carbon produzierte, als seine Erlaubnis ihn erlaubte. In diesem Fall könnte solch eine Firma Erlaubnis oder Gutschriften, von einer anderen Firma kaufen, die weniger Kohlendioxyd ausstrahlte, als es die Erlaubnis gehabt zu.

Die Flexibilität, damit einzelne Firmen mehr Carbon als sie erlaubt zuerst ist folglich eine Eigenschaft Emissionhandel ausstrahlen. Dieses konnte geben bildete Firmen einige Jahre, um verringerte Emissionziele zu erreichen, beim zusätzliche Erlaubnis mittlerweile kaufen. Es könnte einigen Firmen den Anreiz auch geben, um drastischer zu bilden einschneidet Emissionen, um zu profitieren, indem es Extrakostenerlaubnis verkaufte. Einige Geschäfte können die Flexibilität der Emissionen auch bevorzugen, die zu den strengeren Regelungen oder zu den Steuern auf Kohlenstoffemissionen handeln. Einige zugunsten des Emissionhandels angezogen auch zu seiner Basis in den Grundregeln des freien Marktes n.

Die vorbestimmte Carbonkappe und der Handel der Emissiongutschriften geführt solch einen Plan, genannt zu werden Kappe und Handel. Solch ein Entwurf bevorzugt durch einiges zugunsten der Verringerung der Kohlenstoffemissionen, weil es ihnen die einfachste Weise der Verringerung der Kohlenstoffemissionen eines gesamten Zustandes oder des Landes scheint. Anders als etwas andere regelnde Wahlen Emissionen, die Satzcarbongenehmigungen an einem bestimmten Punkt handeln, der zu den Firmen bekannt und Regierungen erlauben, Emissionen im Laufe der Zeit zu verringern. Jährliche Verkleinerungen in den Kohlenstoffemissionen konnten erzielt werden, indem man jährlich die Kappe senkte.

Es gibt normalerweise drei Wahlen für die Bestimmung, wie Firmen ihre Anfangsemissionerlaubnis empfangen. Eins sein, Erlaubnis für freies zu Beginn aller möglicher Emissionen weg zu geben, die Programm handeln. Andere sein, Erlaubnis weg zu versteigern, in denen Emissioneinkommen zur Regierung zurückgebracht. Eine dritte Wahl verkaufen auch Erlaubnis zu Beginn, aber zurückbringen eine Dividende zu den Verbrauchern oder zu den Steuerzahlern zu den VersatzPreiserhöhungen ersatz, die durch den Verkauf von Erlaubnis verursacht.

Der Emissionhandel versucht worden mit gemischten Ergebnissen in der Vergangenheit. In den achtziger Jahren und die Neunzigerjahre, die Regierung der Vereinigten Staaten mit einer Kappe bedeckte Schwefeldioxidemissionen und Verkaufserlaubnis, Kraftwerke ihn ausstrahlen lassend. Das Resultat war eine bedeutende Abnahme an solchen Emissionen, die weit verbreiteten sauren Regen in den nordöstlichen US verursachten. 2005 anfing die Europäische Gemeinschaft die Emissionen z, die Programm handeln, indem sie weg gab, ermöglicht für freies. Frühe Resultate von diesem Programm führten viele, es zuerst zu nennen einen Ausfall.