Was ist Balken-Überspannung?

Um Balkenüberspannung zu verstehen, ist es wichtig zu zuerst versteht was ein Balken ist. Balken sind die horizontalen Mitglieder, die die strukturelle Gestaltung einer Plattform, des Fußbodens, der Decke oder des Dachs bilden. Häufig gebildet vom Holz oder vom Stahl, ausgeführt Balken spezifisch rt, um ausreichende Unterstützung verschiedenen strukturellen Anwendungen zu gewähren. Ein Balken gestützt entweder am Ende entweder von einem Lichtstrahl, Wand oder von anderem gestaltenmitglied. Sie können die zusätzlichen Unterstützungen auch erfordern, bekannt als „Zwischenunterstützungen,“ entlang ihrer Länge.

Balkenüberspannung ist der Abstand zwischen den Lichtstrahlen, den Wänden oder anderen Strukturen, die einen Balken entlang seiner Länge stützen. Die Gesamtbalkenüberspannung ist der Abstand von einem Ende des Balkens zum anderen. Wenn sie einen Balken sortieren oder Überspannung feststellen, müssen Erbauer die Entwurfsüberspannung eher als die Gesamtüberspannung überprüfen. Die Entwurfsüberspannung ist die Länge des Balkens, der vom Gesicht der Unterstützungen an jedem Ende gemessen. Z.B. ein 10 Fuß (m) der Balken 3.05, der auf einer stillsteht Wand 6 Zoll (15.24 cm) entweder am Ende hat eine Entwurfsüberspannung von 9 Fuß (2.743 m).

Die Größe und das Material eines Balkens zusammenhängt direkt mit der Überspannung hängt. Maximale Balkenüberspannung eingestellt durch lokale Baubestimmungen und schwankt weit von Stadt zu Stadt. Ein größerer oder tieferer Balken ist zu einen grösseren Abstand als ein kleinerer Balken sicher überspannen fähig, obwohl der spezifische Abstand vom Material der gestaltenmitglieder sowie auf dem Entwurf des Gebäudes abhängt.

Die meisten Balkenhersteller haben ihre eigenen Balkenüberspannungstabellen, die Empfehlungen für die Balkengröße geben, die auf der erforderlichen Überspannung basiert. Diese Tabellen erklären Verbrauchern, wie weit ein Balken erwartet, um abzulenken, oder bewegen, wenn sie einer spezifischen Last unterworfen. Jeder Hersteller produziert eine unterschiedliche Tabelle für jede Art Balken, den sie herstellen. Verbraucher können diese Tabellen benutzen, um die Balken zu wählen, die auf der maximalen Ablenkung basieren, die in der lokalen Baubestimmung spezifiziert. Für sehr große Überspannungen können Verbraucher möglicherweise nicht in der Lage sein, große genug Balken zu finden, um Code zu treffen und müssen anstatt Zwischenunterstützungen entlang der Länge des Balkens hinzufügen.

Als allgemeine Faustregel kann Balkentiefe in den Zoll berechnet werden, indem man die erforderliche Überspannung zur Hälfte teilt und dann zwei addiert. Z.B. sollte ein Balken, der 10 Fuß (3.05 m), überspannen muss mindestens 7 Zoll (17.78 cm) tief sein. Während diese Art der Berechnung für die Herstellung der vorläufigen Voranschläge nützlich ist, sollten Eigenheimbesitzer oder Erbauer einen strukturellen Ingenieur oder einen Architekten konsultieren, um die korrekte Balkenüberspannung und -tiefe für jede Anwendung zu bestätigen.