Was ist Eisenwarenhandlung?

Eisenwarenhandlung ist ein traditioneller und ein wenig antiquierter Ausdruck für Eisenwaren, die für Gebrauch in den Haushalten gebildet, eher als Industrie. Sie hat, da gekommen, mehr zu bedeuten, und mit.einschließt jetzt nicht nur Eisen, aber andere Metalle und Plastik re. In Großbritannien hat das Wort „Eisenwarenhandlung“ noch diese Bedeutung, obgleich in den Vereinigten Staaten, der Ausdruck „Eisenwarenhandlung“ ersetzt worden durch „Hardware.“ Zusätzlich entwickelt der Ausdruck „Eisenwarenhändler“ in einigen Plätzen als Jargonausdruck für einen Waffenhändler.

Die Produktion und der Verkauf von Ironwork hat eine sehr lange Tradition und zurück geht mindestens einige tausend Jahre. In den Mittelalter in der Lage waren Hüttenarbeiter und ähnliche Handwerker, von den Fortschritten im Ironwork, der in den Jahrhunderten stattgefunden, und in produzierter in hohem Grade taxierter Arbeit zu profitieren. Diese Einzelteile umfaßten Kampfmittel, aber auch Werkzeuge und andere inländische Werkzeuge.

Der Ausdruck „Eisenwarenhändler“ normalerweise verwendet einfach, um ein anzuzeigen, wer Eisenprodukte verkaufte, aber in etwas Bereichen anzeigte es einen Hersteller s, der das inländische System benutzte. Unter diesem System von Subcontracting, verteilte der Hersteller rohes Eisen auf Schmiede oder die, die Nägel oder andere Eisenprodukte bildeten. Diese Fertigwaren verteilt dann auf Einzelhändler. Die Hauptquelle der Eisenwarenhandlung in England während dieser Zeit war der lokale Schmied einer Stadt. Dieses Muster blieb durch den Anfang und die Mitte des 20. Jahrhunderts, in dem jede Kleinstadt einen Schmied und eines Eisenwarenhändlers hatte, oder des Hardware-Speichers.

Schließlich ersetzten große Kettenläden groß lokal-besessene Eisenwarenhandlunggeschäfte. Sogar unter dieser Abnahme, obwohl, es ein wenig von einer Wiederbelebung des Interesses an altmodischer Eisenwarenhandlung gegeben, besonders für Gebrauch in der Wiederherstellung der alten Häuser. Diese Häuser wieder hergestellt zu ihrem ursprünglichen Buchstaben mithilfe der Einzelteile wie Eisentürdrehknöpfe, Türklopfer, Cabinetry-Hardware und elektrische Befestigungen, unter anderem em. Sogar geworden die im alten Stil Schmiedenägel, eigenhändig gebildet mit vier Seiten, als Teil dieser Wiederherstellungen populär und geholfen, zusätzlichen Buchstaben zu einem alten Haus oder zu einem Errichten zu verleihen.

Der Gebrauch von altmodischer Eisenwarenhandlung begrenzt nicht auf Wiederherstellungen der alten oder historisch wichtigen Gebäude. Manchmal benutzen die, die in den zeitgenössischen Häusern leben, solche Materialien als Teil eines Gesamtdekors. Diese neue Tendenz geholfen ein wenig durch die modernen Techniken der Puderschicht und -galvanisation, die darauf abzielen, diese Eisenteile am Verrosten zu verhindern, während sie anders wurden.