Was ist Energien-Anlieferung?

Energienanlieferung, alias „Elektrizitätserzeugung,“ ist ein Ausdruck, der verwendet wird, um das Erzeugung von Elektrizität für menschlichen Verbrauch zu beschreiben. In den einfachen Ausdrücken wird die Elektrizität an Einzelpersonen über ein zentralisiertes Elektrizitäts-Verteilersystem geliefert und beginnt am Kraftwerk, dann an eine Nebenstelle und schließlich an die Wohn- und Handelsgebäude über Elektrizitätsgetriebelinien. Es gibt gewöhnlich vier Stadien Energienanlieferung: zentrales Erzeugung, Getriebe, Verteilung und Im Einzelhandel verkaufen.

Zentrales Erzeugung von Elektrizität findet an einem Kraftwerk statt, innerhalb dessen Elektrizität über mechanische Generatoren erzeugt wird. Diese Generatoren benutzen Hitzemaschinen, die gewöhnlich durch einige Technologien getankt werden. Atomkraftwerke verwenden Kernspaltung, um die Hitzemaschinen zu tanken. Kinetische Energie tankt Hitzemaschinen in Auswechselbarenergie Kraftwerken, wie denen, die Wind-abgeleitete Energie bereitstellen, die wegen der zunehmennachfrage nach erneuerbaren Energiequellen überwiegender wird.

Die Getriebephase des Energienanlieferungsprozesses umfaßt den Gebrauch von Getriebenetzen. Getriebenetze umfassen Bestandteile wie Stromleitungen - das Mittel, durch das elektrischer Strom reist - Transformatoren und Stromunterbrecher. Während des Getriebeprozesses werden Transformatoren benutzt, um die Spannung des Stroms zu erhöhen oder zu verringern, abhängig von der Art des Getriebes erfordert. Gewöhnlich kommt die Elektrizität in einer Nebenstelle an, in der die Spannung des Stroms verringert wird, nachdem wird die Elektrizität auf Endbenutzer, einschließlich die Wohn- und gewerblich genützten Grundbesitze verteilt.

Innerhalb der Verteilungsphase ist Energie gewöhnlich an einer Niederspannung. Die Energie wird von einem Nebenstelletransformator auf einen Elektrizitätsverteilungsbus gebracht, der entworfen ist, um die Energie zu den Verteilungslinien in der Nähe zu übermitteln. Die Elektrizität, die durch die Verteilungslinien reist, läuft einen anderen Prozess der Spannungsregelung - ihn auf 240 Volt verringernd, z.B. - über eine Transformatortrommel, vor an einen Endbenutzer geliefert werden durch.

Das Im Einzelhandel verkaufen von Elektrizität ist gewöhnlich die Endphase des Energienanlieferungsprozesses. In entwickelten Nationen laden EnergieKapitalgesellschaften Kunden für den Gebrauch von Elektrizität auf. Die fraglichen Kunden konnten Organisationen, Geschäfte oder einzelne Hauptinhaber sein, z.B.; wenn die Kunden der Energiekorporationen durchweg Elektrizitäts-Stromrechnungen zahlen nicht können, der abschließende Bestimmungsort für die Energienanlieferung - wie ein Wohneigentum - kann ohne Elektrizität sich finden.