Was ist Erhaltungs-Landwirtschaft?

Die Erhaltungslandwirtschaft, alias CA, ist eine Form der Landwirtschaft bedeutet, um Bodengesundheit sicherzustellen, die stützbare Landwirtschaft zu fördern und die zerstörende Überbeanspruchung des Landes zu verhindern. Gewinnung Popularität im 21. Jahrhundert, Erhaltungslandwirtschaftsziele, um Landwirten zu helfen, Land gesund und produktiv zu halten durch das Beibehalten der stützbaren wachsenden Methoden. Es gibt einige Strategien zur Gewährleistung der Gesundheit und der anhaltenden Ergiebigkeit des Landes durch die Erhaltungslandwirtschaft, von der viele in den Richtlinien von der Nahrung und von der landwirtschaftlichen Organisation der Vereinten Nationen umrissen.

Eine der wichtigsten Grundregeln, die das Rückgrat von CA bildet, verringert Bodenschaden durch das discouraging Bebauen. Im bebauenden Prozess umgedreht der Boden eigenhändig oder durch Maschine n, um Nährstoffe zur Oberfläche zu holen, während Samen gepflanzt. Während kurzfristig dieses die gegenwärtigen Getreide fördern kann, vorschlagen viele Wissenschaftler le, dass es zu die langfristige Verminderung des Bodens führt und schließlich es unbrauchbar lässt. Indem sie das Bebauen, kann Angelegenheit nimmt des organischen, Bodens tatsächlicher Nutzen, während Getreide Form eine schützende Laubdecke über dem Boden zersplittert.

Ein zweiter Hauptfaktor in der Erhaltungslandwirtschaft ist das Pflanzen der Abdeckungsgetreide. Wenn durchführbar, verhindern diese Getreide Bodenabnutzung, indem sie Muttererde vor Wind, Sonne und Regen schützen. Abdeckungsgetreide zur Verfügung stellen auch Nährstoffe zu den Organismen im Boden, die der Reihe nach die Getreide einziehen. Obgleich die UNO-Richtlinien betreffend CA bestätigen, dass irgendeine Anwendung der Schädlingsbekämpfungsmittel für Handelsgetreide notwendig sein kann, empfohlen es auch, dass Landwirte Herbizidgebrauch herabsetzen, die natürliche Vielfalt des Bodens und der lokalen Umgebung zu schützen. Indem Sie den Boden schützen und ein gesundes, emporkommendes Biosystem, viele Experten sicherstellen, glauben, dass Getreide wahrscheinlicher sind zu blühen.

Die dritte Grundregel ankündigte durch die UNO-Richtlinien für Erhaltungslandwirtschaftsrespekt die Umdrehung der Getreide. Das gleiche Land mit dem gleichen Getreide wiederholt pflanzen kann zu Nährentleerung im Boden führen. Indem er Getreide einen.Kreislauf.durchmacht, die verschiedene Nährstoffe durch das gleiche Feld benötigen, hat der Boden Zeit, seine Nährstoffspeicher stillzustehen und zu ergänzen.

Einige CA-Organisationen fördern auch, einen Teil Land aufzuheben, um das Wachstum eines natürlichen Oekosystems anzuregen. Indem es etwas Land frei von den landwirtschaftlichen Verfolgungen hält, hat das umgebende Ackerland eine korrekte Balance der wild lebender Tiere, der Insekte und der gebürtigen Anlagen. Obgleich speichernland möglicherweise nicht eine entwicklungsfähige Wahl in vielen Fällen sein kann, vorschlagen einige Experten ge, dass korrekte Erhaltungsbemühungen wie natürliche Landreserven helfen, Betriebe von zerstörendem umweltsmäßig bewirtschaften in umweltsmäßig bewusstes umzuwandeln.