Was ist Farbeindringprüfung?

Farbeindringprüfung (DPI) ist ein zerstörungsfreier Prüfungsprozeß, der auf Metall und Keramik verwendet. Wie andere Methoden des zerstörungsfreien Tests erlaubt DPI Prüfern, Materialien zu prüfen, ohne Ausschnitt, Bohren oder die Oberfläche anders zu stören. Farbeindringprüfung hilft, Oberflächensprünge oder andere Defekte aufzudecken, die möglicherweise nicht zum blanken Auge sichtbar sein können. Dieser Prozess kann nur verwendet werden, um porenfreie Materialien zu prüfen und sollte nicht auf poröseren Materialien wie Stein oder Beton verwendet werden.

DPI ist durch Metallarbeitskräfte allgemein verwendet, auf Fehlern in geschweißten oder gelöteten Bereichen zu überprüfen. Diese Testmethode alarmiert Benutzer zur Notwendigkeit am weiteren Schweißen oder an der Reparatur. Sie kann während des Metalls auch verwendet werden, das wirft, um Defekte in der Hardware, in den Befestigern und in anderen Stahlbestandteilen zu beschmutzen. Farbeindringprüfung kann zu den Keramik- und Plastikherstellern nützlich auch sein.

Der Farbeindringprüfungprozeß anfängt, wenn Prüfer eine flüssige Färbung am Material anwenden, das geprüft. Abhängig von dem Material kann diese Färbung auf die Oberfläche des Gegenstandes gesprüht werden, geschüttet werden oder gebürstet werden. Die Färbung muss auf der Oberfläche während eines Zeitabschnitts sitzen und in alle mögliche Sprünge oder in geschädigten Bereiche vereinbaren lassen werden. Zunächst anwendet der Benutzer eine Entwicklersubstanz r, um die Sicht der Färbung zu erhöhen. Arbeitskräfte können die Oberfläche unter ultraviolettem oder weißem (UV) Licht dann kontrollieren, um auf Fehlern zu überprüfen.

Durchringende Prüfung mit.einbezieht gewöhnlich zwei grundlegende Arten Färbung egende. Rot-farbige Färbungen sind zum blanken Auge sichtbar und erlauben Prüfern, Fehler schnell zu beschmutzen. Leider können diese Färbungen alle Problembereiche möglicherweise nicht ermitteln, und sind am Lokalisieren der sehr kleinen Sprünge besonders erfolglos. Leuchtstofffärbungen in der Lage sind besser, kleine Fehler aufzuheben, aber erfordern eine UVlichtquelle.

Verglichen mit anderen Testmethoden, ist Farbeindringprüfung ein verhältnismäßig schneller und einfacher Prozess. Arbeitskräfte benutzen nur Färbungen und einfache Werkzeuge, um Tests und Kontrollen eines Gegenstandes durchzuführen. Wenig Training oder Vorbereitung angefordert und lässt Arbeitskräfte aller Fertigkeitsniveaus auf Schweißungsdefekten überprüfen, Sprünge und Zeichen der Gefahr.

Eine der größten Beschränkungen zur Farbeindringprüfungprüfung ist, dass sie auf porenfreien Oberflächen nur verwendet werden kann. Poröse Materialien wie konkretes oder Stein tränken einfach oben die Färbung und bilden es einfach, Problembereiche zu verfehlen. Diese Testmethode kann auf Gegenständen mit einer ungefähr strukturierten Oberfläche erfolglos auch sein. Durchringende Tests der Färbung arbeiten im Allgemeinen gut an verhältnismäßig glatten Oberflächen, wohin die Färbung nur in Sprünge und in andere Defekte eindringt.