Was ist Greenwashing?

Greenwashing ist eine Marketing-Technik, in der eine Firma falsch Klimaverantwortlichkeit behauptet. Während immer mehr Verbraucher über Nachhaltigkeit und die Umwelt betroffen, gesteigert eine wachsende Anzahl von Korporationen und, ihre Klimapraxis zu verbessern und ihre Industrien zu verbessern behauptet. Während dieses zutreffend zweifellos in einigen Fällen sein kann, sind viele der Ansprüche der KlimaFührung geltend gemacht von den Firmen wirklich falsch irreführend, oder am allerwenigsten extrem.

Der Ausdruck ist ein Handkoffer von €œwhitewashing, von † im Sinne Delikte oben umfassen und “green, † ein allgemeiner Ausdruck, der verwendet, um auf stichhaltige Praxis umweltsmäßig zu beziehen. Die grüne Bewegung umgibt Nahrungsmittelquellen, -gebäude, -energie und -alles in-between s, und es darstellt auch eine erhebliche Quelle des möglichen Einkommens en. Eine wachsende Anzahl von Bürgern, besonders in der ersten Welt, sind bereit, eine Prämie für “green† Produkte zu zahlen. Zusätzlich zu den ökologisch empfindlichen Firmen, die echt versuchen, Geschäft ethisch zu üben, starten einige Korporationen die umfangreichen greenwashing Kampagnen, die alle Weisen einzeln aufführen, in denen sie umweltsmäßig verantwortlich sind. Für unwary Verbraucher können die glatten greenwashing Anzeigen vorschlagen, dass die Firma hochwertig und verantwortlich ist.

Viele Firmen traditionsgemäß umweltsmäßig in den umstrittenen Industrien gestartet greenwashing Kampagnen. Die zahlreichen Öl- und Autofirmen z.B. haben glatte Anzeigen in den Hauptzeitschriften ihre Klimaprogramme ankündigend. Andere Firmen verwenden die irreführenkennzeichnung auf ihren Produkten oder die astroturf Organisationen, zum ihrer Ansprüche der umweltsmäßig stichhaltigen Geschäftsverfahren zu stützen. Viele greenwashing Kampagnen sind nichts mehr als eine in hohem Grade trügerische Marketing-Technik. Dieses bildet es doppelt schwierig für Firmen, die wirklich versuchen, Geschäft ethisch zu üben, da es für Verbraucher schwierig sein kann, zwischen der greenwashing und wahrheitsgemäßen Werbung zu unterscheiden.

Einige Sachen können verwendet werden als Anhaltspunkte, damit Verbraucher eine greenwashing Kampagne ermitteln. Die erste Sache zum zu tun ist, dem Geld und den Datenspuren der Firma zu folgen. Verbraucher sollten Abgabeaufzeichnungen aussuchen z.B. sehen, was ein bisschen Organisationen die Firma spendet und gehört. Dieses kann astroturfing Organisationen auch aufdecken und kann eine komplettere Abbildung der Geschäftsmoral der Firma zur Verfügung stellen. Verbraucher sollten Informationen, die nicht in der greenwashing Kampagne besprochen, wie Statistiken über Verunreinigung von den Fabriken dieser Firma auch aussuchen.

Ein anderer wichtiger Anhaltspunkt ist Übereinstimmung. Viele Firmen verkünden, dass ein neues umweltsmäßig mit großer Fanfare programmieren und dann ruhig die Finanzierung schnitten. Die Verbraucher erinnern die an Reklameanzeigen das Programm ankündigend, aber überprüfen nicht, um zu sehen, ob die Firma durch folgte. Zusätzlich sollten Verbraucher die Praxis der Firma übersee betrachten, besonders in den Nationen, in denen Umweltrechte locker sind. Wenn die Firmaansprüche der stichhaltigen Klimapraxis nicht der Fall übersee sind, greenwashing die Firma vermutlich.