Was ist Kaltverformung?

Kaltverformung ist eine Art Metallbearbeitung erfolgt, indem sie Metall genügendem mechanischen Druck unterwirft, um Plastikdeformation, eine dauerhafte Änderung zu verursachen in der kristallenen Struktur des Metalls. Es genannt Kaltverformung, weil es bei den Temperaturen unterhalb der Rekristallisationtemperatur des Metalls getan und die Struktur des Metalls durch mechanischen Druck eher als Hitze ändert. Kaltverformung erhöht die Stärke und die Härte eines Metalls bei der Verringerung seiner Duktilität. Einige verschiedene Kaltverformungprozesse verwendet in der modernen Metallarbeitsindustrie, die an den Materialien wie Stahl, Aluminium und Kupfer angewendet.

Kaltverformung verstärkt ein Metall durch eine benannte Prozeßarbeitsverdichtung oder die Kaltverformung. Wenn der mechanische Druck auf einem Metall hoch genug wird, verursacht er die dauerhaften kristallographischen Defekte, die Verschiebungen in der kristallenen Struktur der Atome des Metalls genannt. Während die Zahl Verschiebungen erhöht, wird es schwieriger für neue Verschiebungen zu bilden, oder, damit vorhandene Defekte durch die Kristallstruktur bewegen und das Metall bilden, wird beständiger gegen weitere Deformation. Dieses erhöht seine Ertragstärke und lässt sie grösserem Druck widerstehen, aber es bedeutet auch, dass das Metall weniger duktil wird und dass, wenn das Metall zu vielem Druck unterworfen, es eher als zerbricht, verbiegen.

Kaltverformung ist häufig kosteneffektiver als Arbeitsmetall durch Wärmebehandlung, besonders für umfangreiche Produktion, weil Kaltverformung vergleichbare Verbesserungen in der Stärke bei Materialien leistungsfähiger verwenden und dem Erfordern weniger Vollendens produziert. Die hohen Gründungskapitalkosten der Kaltverformung bilden es jedoch weniger kosteneffektiv als Wärmebehandlung an den Klein. Die niedrigere Duktilität des kalt-gearbeiteten Metalls bildet es auch minderwertig in einigen Anwendungen. Sein höherer Widerstand zur Deformation bildet es weniger fähig, zu den Kräften nachzugeben das Metall nicht stark genug ist zu widerstehen und so, wenn das Metall zu vielem Druck unterworfen, den es zerbrechen kann eher als, verbiegt. Etwas Metallproduktion anwendet beide Methoden an den verschiedenen Punkten im Produktionsprozeß n, um die gewünschten Qualitäten im Metall zuzuteilen.

Kaltverformung kann durch einige verschiedene Methoden getan werden. Die allgemeinste Art der Kaltverformung kaltwalzt lzt, in der das Metall, das gearbeitet, durch schmale Abstände zwischen drehenden Metalrollen zusammengedrückt. Die Bewegung der Rollen zusammendrückt das Metall drück und verursacht Deformation und Bewegungen es durch den Abstand. Andere Kaltverformungprozesse umfassen kaltes Schmieden, in dem Metall geformt, indem man es in einen Würfel mit einer Presse oder einem Hammer zwingt.