Was ist Kampfer?

Kampfer ist ein natürlich vorkommendes aromatisches Mittel, das vom Kampferlorbeer bis die Zwanzigerjahre abgeleitet, als Chemiker ihn erfolgreich synthetisierten. Der unterscheidende Geruch des Kampfers ist zu vielen Verbrauchern vertraut, da er traditionsgemäß in den Mothballs und in einigen medizinischen Vorbereitungen verwendet worden, um itching zu verringern. Er verwendet auch in einer großen Vielfalt anderer Anwendungen, zusammen mit anderen ähnliche Anlage abgeleiteten Chemikalien, einschließlich Filmfertigung, Plastik, Lacke und einige Explosivstoffe. Die Familie der Betriebsmittel, denen Kampfer gehört, bekannt als die Terpenoide, und er mit.einschließt andere aromatische Substanzen wie Menthol und Zitral-.

Der formale Name für den Kampferlorbeer ist Cinnamonum camphora, und den großen Bäumen gefunden weit zerstreut in Asien, in Japan und in Indien. Wenn er voll gewachsen, kann ein Kampferlorbeer eine Höhe von 50-100 Fuß (15-30 Meter) erreichen, und verbreiten häufig heraus, damit sie breiter ist, als es ist hoch. Die immergrünen Bäume blühen in anderer tropischer Umwelt, und in einigen Teilen der Welt gelten als eine in hohem Grade Invasionssorte, weil sie keine natürlichen Fleischfresser haben, zum ihres Wachstums in der Überprüfung zu halten, und erdrosseln heraus gebürtige Sorte. Um Kampfer zu extrahieren, verarbeitet die Blätter und die Barke der Bäume durch einen Destillierapparat und erbringen ein weißes kristallenes Mittel mit der Formel C10H16O.

Die meisten Kampferprodukte verwenden den synthetischen Kampfer, gebildet in den Labors in einigen Nationen. Er synthetisiert am allgemeinsten vom Terpentin, ein anderes aromatisches Betriebsmittel mit ähnlichen Eigenschaften. Eine Reihe chemische Reaktionen verwendet, um ein Kampfermittel herzustellen, das dann für Verkauf verpackt oder in der Fertigung anderer Produkte benutzt. Nebenerscheinungen des Prozesses können benutzt werden, um andere nützliche Chemikalien zu verursachen. Die meisten Anlagen, die synthetischen Kampfer andere Terpenoide außerdem behandeln lassen, für maximale Leistungsfähigkeit.

Zusätzlich zum Herstellungsgebrauch erscheint Kampfer auch in etwas ethnischen Küchen wie Nahrungsmitteln von China und von Indien, obgleich nur in den kleinen Mengen. Einnahme der großen Mengen im Kampfer kann neurologisches ergeben und Atmungsprobleme, zusammen mit Ergreifungen und kulinarischer Kampfer sollten sorgfältig benutzt werden. Häufiger erscheint Kampfervergiftung, nachdem jemand versehentlich ein Liniment eingenommen, das Kampfer enthält, oder zugetroffen einem Liniment, das übermäßig ist und veranlaßt den Körper, zu viel Kampfer durch die Haut aufzusaugen. Mit eine Gift-Zentrale sollte in Verbindung getreten werden, wenn jemand Symptome der Kampfervergiftung verkündet und wenn möglich die Kennzeichnung für das eingenommene Produkt behalten.