Was ist Kohlenstoffstahl?

Kohlenstoffstahl ist eine Metalllegierung, die resultierend aus der Kombination des Eisens und des Carbons gebildet. Stahl gewöhnlich betrachtet, Kohlenstoffstahl zu sein, wenn die Anteile anderen Spurelementen in ihm nicht bestimmte Prozentsätze übersteigen. Die maximalen Prozentsätze sind gewöhnlich 1.65 Prozent für Mangan und 0.6 Prozent für Kupfer und Silikon. Der kupferne Prozentsatz muss mindestens 0.4 Prozent sein. Stahl, der auch höher oder spezifizierte Quantitäten anderer Elemente, wie Nickel, Chrom oder Vanadium enthält, genannt legierten Stahl.

Hersteller hinzufügen Carbon Eisen rbon, um zu verfestigen die Strukturen in ihm und das resultierende Metall zu verstärken. It’s eins der kosteneffektivsten Legierungmaterialien und Änderung der Menge des Carbons ändert die Eigenschaften des Stahls. Kohlenstoffstähle können als kohlenstoffarme Stahle, Mittelcarbon Stahle, high-carbon Stahle und Ultrahoch-carbon Stahle eingestuft werden.

Stahle mit sehr niedrigen Mengen Carbon, ungefähr 0.05 Prozent bis 0.3 Prozent, genannt kohlenstoffarme Stahle und sind Eisen ähnlich. Sie sind sehr duktil, das sie hart maschinell zu bearbeiten bildet. Sie benutzt, um flach ausgerollte Blätter oder Stahlstreifen zu bilden, die verwendet, um Schiffe, Drahtprodukte, Autokörper, Haushaltsgeräte, Weißbleche und mehr zu verursachen. Kohlenstoffarme Stahle sind preiswerter, aber sie können nicht durch Wärmebehandlung geändert werden, die ist, warum sie im Allgemeinen für Herstellungs- und Täfelungzwecke verwendet.

Die Erhöhung des Carboninhalts bildet den Kohlenstoffstahl härter und stärker aber verringert die steel’s Schweißbarkeit und die Duktilität, und es bildet den Stahl spröder. Hersteller hinzufügen auch Spurenmengen anderer Legierungmaterialien Kohlenstoffstahl lien, dass don’t Affekt die steel’s Eigenschaften aber sie bestimmte Qualitäten des Stahls steuern lassen. Unter den beeinflußten Qualitäten sind des die Elastizität, die Stärke und die Härte Stahls.

Mittel-Carbon Stahle haben einen höheren Carboninhalt von ungefähr 0.3 Prozent bis 0.6 Prozent. Diese sind einfacher maschinell zu bearbeiten, und einige Hersteller hinzufügen ein weniges Silikon und ein Mangan dem Stahl ngan, um seine Qualität zu verbessern. Diese Stahle sind noch preiswert und verwendet, um Sachen wie Wellen, Zahnräder, Wellen, Schienen, Rohrleitungen und Koppelungen zu bilden.

High-carbon Stahle sind sehr hart zu schweissen, weil sie Carbon in der Strecke 0.6 Prozent bis 1.0 Prozent enthalten. Sie haben auch höhere Anteile Mangan, das addiert, um den Hardenability des Stahls zu erhöhen. High-carbon Stahl ist gegen Hitze sehr empfindlilch, und er flammt leicht verhärtet, der erlaubt, dass sie in viele verschiedenen Formen bearbeitet. High-carbon Stahle haben grössere Dehnfestigkeit und verwendet, um Produkte wie Ausschnittwerkzeuge, Blätter, Frühlinge und hochfeste Drähte herzustellen.

Ultrahoch-Carbon Stahle besitzen Carbon in der Strecke 1.25 Prozent bis 2.0 Prozent. It’s nicht möglich zur kalten Arbeit diese Art des Kohlenstoffstahls, weil sie ziemlich spröde ist. Ultrahoch-Carbon Stahle benutzt, um die Bestandteile zu verursachen, die extreme Härte, wie Blätter, Ausschnittwerkzeuge und große Teile erfordern. Sie sind sehr empfindlich, gute Verarbeitungsfähigkeit und überlegene Verschleißfestigkeit zu erhitzen und zu besitzen.