Was ist Lötmittel-Paste?

Lötmittelpaste ist ein Mittel, das gewöhnlich einer schmelzbares Metalllegierung und aus einer Art desoxydierender Fluss besteht. Verschiedene Pasten können eine Vielzahl des Aufbaus haben, obwohl eine typische Formel aus dem pulverisierten Lötmittel besteht, das innen mit einem gel-like Flussmaterial gemischt wird. In vielen Anwendungen wird Lötmittelpaste benutzt, um Bestandteile in place zu halten vor dem Löten und auch die schmelzbare Legierung liefert, die erhitzt wird, um sie dauerhaft zu verpfänden. Diese Art des Lötmittels ist im Aufschmelzlöten der Oberflächeneinfassungsvorrichtungen allgemein am verwendetsten (SMDs). Sie ist häufig using eine Art Schirmdruckenmethode angewandt, obwohl sie auch manuell zugeführt werden kann.

Es gibt einige verschiedene Arten Lötmittelpaste, und es wird häufig durch die Größe der Metallkugeln eingestuft, die das pulverisierte Metall bilden. Diese Lötmittelkugeln sind an Größe gewöhnlich konstant, den Druckenprozeß zu erleichtern. Jede Größenkategorie basiert auf der Verteilung der Kugeln während des Flussmaterials und der körperlichen Größe jedes Lötmittelpartikels. Die Gewährleistung einer Gleichförmigkeit im Ineinander greifen und in der Größe neigt, besseres Drucken zu ergeben, besonders wenn eine Schablone benutzt wird. Unregelmäßig sortierte Partikel des Lötmittels können eine Schablone verstopfen, während ein nichtgleichförmiqes Ineinander greifen Bereiche der Oxidation ergeben kann.

Lötmittelpaste kann in einer Vielzahl der verschiedenen Legierungen gewöhnlich erhalten werden, von denen jede zu einer bestimmten Anwendung gut angepasst sein kann. Eine klassische eutektische Mischung des Zinns und des Bleis ist für Elektronik häufig benutzt, obwohl des Silbers und Kupferlegierung enthält der Paste, die ein Zinn, anstatt benutzt werden kann. Die Paste löten, die Zinn, Silber enthält, und Kupfer gekennzeichnet gewöhnlich als eine BEUTEL-Legierung und liegt an der Gesundheit und an den Klimainteressen über Blei häufig benutztes. Die Paste, die Zinn und Antimon enthält, kann benutzt werden, wenn dehnbare Stärke gewünscht wird, und andere Veränderungen können in anderen Umständen nützlich sein.

Eine Vielzahl von Methoden kann verwendet werden, um Lötmittelpaste an einer Leiterplatte aufzutragen. Sie wird allgemein über einer Schablone using einen pneumatischen Prozess gedruckt, obwohl andere Methoden ähnlich einem Tintenstrahldrucker funktionieren. Lötmittelpaste kann using eine Reihe Nadeln angewandt auch sein, die zuerst in die Flussmischung eingetaucht werden und dann an zur Leiterplatte im gewünschten Muster betätigt. Unabhängig davon die Methode, die angewendet wird, um die Paste auf die Leiterplatte niederzulegen, tritt sie gewöhnlich als ein Kleber auf, um alle elektronischen Bauelemente in place zu halten bis die Beendigung des lötenden Prozesses.