Was ist Luftkühlung?

Die Luftkühlung ist eine Weise der Zerstreuung von Hitze. Indem sie die Fläche des abgekühlt zu werden vergrößert Einzelteils, oder indem die Verstärkung der Zirkulation der Luft über der Oberfläche wirkungsvoll wird, die Luftkühlung an zerstreuender Hitze. Um effektiv zu funktionieren, können der Gegenstand oder die Oberfläche von denen die Hitze extrahiert wird nicht als die Luft kühler sein. Dieses kann dem zweiten Gesetz von Thermodynamik zugeschrieben werden, die angibt, dass Hitze von einer heißen Aufnahmewanne auf eine kalte Aufnahmewanne nur sich bewegen kann.

Im Allgemeinen wird Luft für das Abkühlen eines Verbrennungsmotors benutzt, (ICE) in dem Kraftstoffverbrennung mit einem Oxidizer, wie Luft, in einer Verbrennungskammer auftritt. Die Verbrennungskammer ist das Teil der Maschine, die Kraftstoff brennt. Die Luftkühlung eines EISES tritt allgemein in den Flugzeugen, weil die Flüssigkeit in der Maschine leicht zugänglich ist, auf und ist gewöhnlich bei der Temperatur, die benötigt wird, um leistungsfähig zu funktionieren.

Obgleich das meiste EIS als „die abgekühlte Flüssigkeit gekennzeichnet,“ ist die Luft, die den Heizkörper oder den Wärmeaustauscher durchfließt, wirklich für die abkühlende Flüssigkeit verantwortlich. Sie ist weniger allgemein, diese Art der Luftkühlung in den Automobilen zu finden; das häufigste und passendste Beispiel ist die flache Maschine, die einmal durch Porsche am meisten benutzt war. Eine flache Maschine ist ein EIS mit einigen zylinderförmigen Teilen, die in der horizontalen Richtung ganz beweglich sind.

Die Luftkühlung kann in Gasturbinenmotor, wie Düsen auch gesehen werden. Diese Maschinen werden von den Rotoren enthalten, die für die heißen abreisenden Gase die Verbrennungskammer anfällig sind. Zu verhindern, dass die Läuferschaufeln und die Schaufeln, die Kompressionssystems-Versorgungsmaterialien die Kaltluft schmelzen, die notwendig ist, sie abzukühlen.

Die Luftkühlung ist auch in den Computern allgemein verwendet. Wenn die bedeutende Menge von Hitze, die das Computerprozessorerzeugnis nicht zerstreut wird, von Zentraleinheit und von anderen Elektronikteilen zerstört werden könnte. In Situationen wie diesen, kann bewegliche Luft ein leistungsfähiger Schutz gegen die Hitze sein, die vom Fluss des elektrischen Stroms verursacht wird.

Die industrielle Luftkühlung existiert in vielen Firmen. In dieser Umwelt wird Luft als direktes oder indirektes Kühlverfahren benutzt. Durch Klimaanlage wird ein gesamter Raum oder ein Gebäude abgekühlt, also haben seine Inhaber eine bequeme Atmosphäre. Gekühltes Wasser wird benutzt, um die Luft abzukühlen, und Hitze wird außerhalb zum Gebäude umleitet. Um die Hitze zu verweigern in die Umwelt, Ventilator-gefahren, die Wasser-zuluft Vorrichtung zurückgreifen, die für wirkungsvolle Wärmeübertragung bestimmt ist wird bewirkt.