Was ist Meißelverschließ?

Meißelverschließ tritt auf, wenn bestimmte Werkzeuge anfangen, die für high-impact Jobs wie Ausschnitt oder Bohrung benutzt werden, heraus zu tragen und ändert das Ausschnittprofil oder die Gesamtwirksamkeit dieses Werkzeugs. Viele verschiedenen Arten Meißelverschließ sind möglich, und die Abnutzung schwankt entsprechend der Art des Werkzeugs, der Art der Jobs, die mit diesem Werkzeug getan werden, und der Hitze des Werkzeugs auf der Höhe seines Betriebes. Hochtemperaturen beschleunigen häufig den Prozess des Meißelverschliesses, besonders wenn das Werkzeug unsachgemäß benutzt wird, oder wenn es sehr häufig benutzt wird.

Flankemeißelverschließ ist möglicherweise die allgemeinste Art des Meißelverschliesses, und er tritt mit normalem Gebrauch auf. Er tritt auf, wenn das Teil des Werkzeugs anfängt, das mit das Oberflächen schneiden oder gebohrt in Berührung kommt, abzunutzen und nicht notwendigerweise wird, stumpf aber anstatt wird schwächer. Bohrer und, dass Sägeblätter auf Flankeabnutzung sich nehmen können, nachdem eine bedeutende Menge normaler Gebrauch und genügend Flankeabnutzung anzeigen, wann das Werkzeug oder das Teil des Werkzeugs ersetzt werden muss.

Randabnutzung ist eine Art Meißelverschließ, der auf Bohrern auftritt und den Bohrer erfolglos machen kann. Sie tritt auf, wenn die Schneiden abnutzen, nachdem Hochtemperaturen und große Geschwindigkeiten das Werkzeug dull auf dem innovativen veranlassen. Sie tritt am allgemeinsten auf der Spitze des Bohrers auf, aber sie kann hinunter die Länge der Ausschnittkanäle des Bohrers auch verlängern, besonders wenn besonders große Geschwindigkeiten verwendet werden. Diese Art des Meißelverschliesses bildet den bohrenden Prozess außergewöhnlich schwierig und kann den Bohrer an richtig schneiden sogar verhindern. An den großen Geschwindigkeiten kann der Rand getragener Bohrer den Bohrer und das Stück oben erhitzen, die gebohrt wird und zu das Brennen oder sogar Bruch der Spitze führen.

Eine andere allgemeine Art Meißelverschließ ist Kraterabnutzung, in der das innovative jedes möglichen Werkzeugs Löcher gebildet wird, oder Späne des Metalls sind von der Ausschnittoberfläche defekt. Während diese Art der Abnutzung den Ausschnittprozeß veranlassen kann, etwas zu ändern, ist es nicht normalerweise ein bedeutendes Problem, es sei denn der Bohrer oder anderes Ausschnittwerkzeug anfängt, zu viel oder nicht genügend Material zu schneiden, dadurch erändert erändert die Ausschnittform oder -leistungsfähigkeit. Anhäufungsmeißelverschließ kann auch auftreten; dieses geschieht, wenn Material auf der Ausschnittoberfläche erhitzt und dann umwandelt und baut in eine geänderte schneidenoberfläche auf. Dieses geschieht häufig an den großen Geschwindigkeiten und an der hohen Hitze, und es kann den Ausschnittprozeß erheblich ändern.

häufig mit anderen Metallen, einschließlich Mangan, Wolfram und Vanadium legiert, und mit Nichtmetallen wie Schwefel und phosphorig.

H-Grad Stahl ist der WarmformgebungWerkzeugstahl, hergestellt, indem er Plastikdeformation im Stahl durch ausgedehnte Aussetzung zu den Hochtemperaturen verursacht. Diese Stahle haben hochfestes und Härte, aber geringfügige Verzerrungen vom Prozess des Abkühlens und der thermischen Kontraktion bildet sie weniger entsprochen als Kaltverformungstahl für Anwendungen bei den sehr festen Techniktoleranzen. Chrom, Wolfram und Molybdän ist allgemeine Legierungelemente in den Stahlen dieses Grades.

Die t-und m-Grade sind Arten des Hochgeschwindigkeitsstahls, der durch seine Fähigkeit, hohe Härte an den Hochtemperaturen zu behalten unterschieden wird. Dieses Eigentum bildet es gut angepasst für Gebrauch in angetriebenen Ausschnittwerkzeugen und in stempelnden Würfeln, in denen sein Widerstand zur Hitze, die durch Friktion produziert wird, sie mit höheren Geschwindigkeiten als andere Stahle arbeiten lässt. T-Grad Stahl wird für seinen hohen Wolframinhalt genannt, während M-Grad Stahl eine hohe Menge Molybdän enthält. Die zusätzlichen Legierungelemente, die in diesen Stahlen allgemein sind, umfassen Vanadium, Chrom und Kobalt.

S-Grad Stahle sind die Werkzeugstähle, die durch ihren hohen Schlagwiderstand unterschieden werden. Sie haben weniger Carbon als andere Stahllegierungen, der ihren Widerstand zur Abnutzung aber zu den Zunahmen ihre Härte verringert. S-Grad Stahl wird in der Ausrüstung wie Jackhammers benutzt, die sein muss, schwerer Auswirkung zu widerstehen.

Einige Grade des Werkzeugstahls haben sehr fachkundige Eigenschaften oder Zwecke. F-Grad Stahl ist eine Art Wasser-verhärteter Stahl, wie W-Grad Stahl, aber hat überlegene Verschleißfestigkeit. P-Grad Stahl oder Plastikformstahl, wird im Spritzen benutzt und Druckgußmaschinen. L-Grad oder für einen speziellen Zweck Stahl der niedrigen Legierung, ist eine sehr starke Art Stahl, der wenig Legierungmaterial und sehr hohen Eiseninhalt hat.