Was ist Metallspritzen?

Metallspritzen (MIM) ist- ein Prozess, durch den Metall in eine Form pulverisiert, gemischt und gesetzt wird, um feste Teile und Stücke Ausrüstung herzustellen. Die Mischung des pulverisierten Metalls und des verbindlichen Materials, bekannt, als die Viehbestände, in der Quantität begrenzt werden, Metallspritzenideal für die kleinen, einzeln aufgeführten Teile bildend. Anwendungen dieses Prozesses umfassen Maschinerieteile, zahnmedizinische Werkzeuge und Feuerwaffeausrüstung, und alle sie beziehen im Allgemeinen die kleinen und komplizierten Teile mit ein.

Pudermetallurgie ist die Technik, die feststellt, welche Arten des Metalls in ein Puder gebildet werden können, damit der Metallspritzenprozeß auftritt. Verschiedene Strategien für das Herstellen eines Metallpuders sind-, wie körperliche Absetzung und reiben, Atomisierung vorhanden, chemische Reaktionen oder Zentrifugierung. Die Art der Puderstrategie ist schwer auf von der Art des pulverisiert zu werden abhängig Metalls, und seiner spezifischen Qualitäten.

Sobald das Metallpuder produziert worden ist, wird es mit einer Mappe gemischt, die ein Material ist, das von den verschiedenen Wachsen und vom Plastik gebildet wird. Die resultierende Mischung, genannt die Viehbestände, ist dann bereit, in die Form einzuspritzen. Wegen der Ähnlichkeiten zwischen den Viehbeständen und dem flüssigen Plastik, die im regelmäßigen Spritzen benutzt werden, kann die gleiche Spritzenausrüstung für Metallspritzen benutzt werden. Die Viehbestände werden in die Formteilausrüstung in einer kleinen Menge eingespritzt, die einen Schuß genannt wird, der dann innerhalb der Form wird abkühlen gelassen.

Nachdem das Abkühlen abgeschlossen worden ist, wird das verbindliche Material teilweise vom Teil, normalerweise mit einer lösenden oder chemischen Reaktion entfernt, aber gelegentlich wird das Teil erhitzt, um weg von der Mappe zu schmelzen. Das Teil enthält jetzt einen bedeutenden Bruch des leeren Raumes, der ungefähr 2% bis 4% vom Gesamtvolumen in einem Stadium des Prozesses enthält, der als das braune Stadium bekannt ist. Metall wird dann stärker und dichter durch einen Sinternprozeß gebildet. Während des Sinterns wird das Metall zu einer Temperatur erhitzt, die von seinem Schmelzpunkt gerade schüchtern ist, bis die Oberfläche der Metallpartikel zusammen beim die strukturelle Vollständigkeit des Faches noch beibehalten fixieren. Das Endergebnis ist ein Metalteil, das eine feste Dichte von bis 99% enthält.

Sobald kleinere Änderungen gebildet worden sind, wird das Teil abgeschlossen und vorbereitet verwendet zu werden. Da Metallspritzen den Gebrauch der Formen miteinbezieht, ist es eine flexiblere Technologie und ein Ideal für Komplex, schwierig entworfene Teile. Andere Metalltechnologien erfordern häufig hohe Kosten, die gleichen resultierenden Produkte zu erzielen, also wird Metallspritzen eine in zunehmendem Maße populäre Technik für die Herstellung dieser Teile.