Was ist Nebenstelle-Wartung?

Nebenstellewartung ist ein Prozess der periodischen, geplanten Kontrolle von und wenn notwendig der Reparatur und des Wiedereinbaus aller Schaltanlage, Gebäude und Anbaugeräte in den Nebenstelleinstallationen. In den einfachen Ausdrücken ist Nebenstellewartung eine Regierung der regelmäßigen vorbeugenden Überprüfungen und die Tätigkeiten, die durchgeführt werden, um Nebenstellen sicherzustellen, werden in gutem Zustand gehalten. Dieser Prozess besteht gewöhnlich einer Reihe aus zwingenden Sicht- und körperlichen Kontrollen und Tätigkeiten, die entsprechend einem Satzzeitplan durchgeführt werden. Ausrüstungswiedereinbau kann Standardverfahren oder nur nach Abfragung der Abnutzung, der Beschädigung oder des nicht der Norm entsprechenden Betriebes sein. Alle Kontrolle und Tätigkeiten während der Nebenstellewartung sollten als weitere Referenz genau dokumentiert werden und gespeichert werden.

Nebenstellen sind das kritischste Teil jedes Rasterfeldes des elektrischen Versorgungsmaterials. Ein Ausfall eines Einzelstücks der Nebenstelleausrüstung kann einen Gesamtrasterfeldeinsturz verursachen, der Tage nehmen kann oder sogar länger, um zu korrigieren. Aus diesem Grund ist Nebenstellesorgfalt einer der meisten wichtigen Teile jedes elektrische department’s vorbeugenden Wartungsplans. Diese Zeitpläne bestehen im Allgemeinen aus einem abgestuften Plan der kleinen und Hauptwartungsereignisse. Kleine Wartung erfordert selten jede mögliche Art der Energie geschlossen obgleich die großen Anlässe, die gewöhnlich kurze Abstände der Versorgungsmaterial-Unterbrechung erfordern.

Routine- oder kleine Nebenstellewartung wird normalerweise auf einer wöchentlichen oder halbmonatlichen Basis durchgeführt. Sie besteht gewöhnlich nur Sichtprüfen und aus oberflächlicher Reinigung. Überprüfungen würden Sichtbestätigung des allgemeinen Zustandes der Schaltanlage umfassen und bedecken würden Mechanismen, Transformatoren, isolierende flüssige Niveaus und Blitzableiter mit Erde. Eine Überprüfung der Leistung des allgemeinen Systems kann using jede mögliche angebrachte Software auch durchgeführt werden oder indem man die ankommenden und abgehenden Messinstrumentmesswerte wiederholt. Diese Überprüfungen werden im Allgemeinen in Übereinstimmung mit einer Satzcheckliste eingeführt und alle Entdeckungen werden gemerkt und archiviert.

Hauptnebenstellewartung bezieht mehr Planung mit ein und wird im Allgemeinen auf einer vierteljährlichen Basis behandelt. Im Falle der Industrieanlagen werden diese Verfahren häufig während der Betriebswartungsabschaltungen durchgeführt. Wohnnebenstellen sind ein wenig schwieriger, für zu planen und das Versorgungsmaterial zur zusätzlichen Ausrüstung während des Prozesses vorbei schalten im Allgemeinen zu erfordern. Während dieser Wartungsereignisse wird eine ausführlichere Checkliste gefolgt, die die überprüfenund prüfenden einzelnen Nebenstellebestandteile erfordert. Dieses erfordert gewöhnlich die Isolierung der einzelnen Stromunterbrecher und die Prüfung der Rackingmechanismen, des Überstrom- und Massendurchsickernschutzes und der Kontaktvollständigkeit.

Anbaugeräte wie Ampere-und Voltmeßinstrumente, Steuerstromkreise und Transformatoren werden auch einzelne Aufmerksamkeit während dieses Berichts gegeben. Isolierende Flüssigkeiten wie Transformator- und Stromunterbrecheröl werden auch auf verunreinigern, Werten des dielektrischen Durchschlags und aufgelöstem Gasinhalt überprüft. Zusätzlich werden Kabelbehälter und Gräben sowie die Hauptleitungsträgerabschnitte der Nebenstelle gesäubert und alle verriegelten Anschlüsse überprüft auf korrekten Drehkrafteinstellungen. Ein 500 oder 1000-Volt-Isolierungswiderstandtest findet auch für alle Stromunterbrecher und Kabel während statt. Alle Hauptinstandhaltungsarbeit und Kontrollen werden als Referenz notiert und archiviert.