Was ist Pflaster-Form-Gussteil?

Pflasterformgußteil ist ein Herstellungsverfahren, das auf Pflasterformen beruht, um Metall zu bilden und zu formen. Als Teil dieser Technik müssen Arbeitskräfte nasses Pflaster zuerst mischen und formen, um eine dreidimensionale Form zu bilden. Indem sie die Form mit flüssigen Metallen füllen, sind Firmen in der Lage, die Formmetallgegenstände zu verursachen, die von Werkzeuge zu Schmucksachen reichen. Pflasterformgußteil dient als populäre Alternative zum traditionellen Sandgußteil und bietet zahlreichen Nutzen in Warenangebot und Endequalität ausgedrückt an.

Der Pflasterform-Gussteilprozeß fängt an, während Arbeitskräfte ein Metall- oder Gummimuster using Standardmaschinell bearbeitentechniken verursachen. Arbeitskräfte benutzen dann dieses Muster, um eine Reihe Formen using Gips-gegründetes Pflaster herzustellen. Andere Materialien können dem Pflaster als erforderliches hinzugefügt werden, um Hochtemperaturen zu widerstehen oder bestimmte Arten von Projekten unterzubringen. Nachdem die Formen getrocknet haben, können Arbeitskräfte mit Pflasterformgußteil fortfahren.

Die Form wird häufig mit einem Schmiermittel gespritzt, um Haften zu verhindern, ähnlich der Anwendung von Butter oder dem Kochen des Sprays, wenn man Nahrung brät. Das Metall ist, bis es einen flüssigen Zustand erreicht, dann gegossen in eine Öffnung innerhalb der Form erhitzt. Nachdem das Metall gekocht und sichverfestigt hat, wird die Pflasterform durch das Trennen es in zwei Hälften entfernt. Nachdem Pflasterformgußteil komplett ist, kann ein Metallgegenstand zusätzliche Verfeinerung und das Nacharbeiten erfordern. Alle mögliche Nähte oder Fehler können using einen Schleifer entfernt werden, und die Oberfläche kann Polier sein oder malte.

Einer der Primärvorteile zum Pflasterformgußteil ist, dass er eine hohe Stufe der Leistungsfähigkeit anbietet und hilft, Abfall zu verringern. Das einzige erforderte Metall wird geschmolzen, um die genaue Größe der Form zu passen, und jedes restliche Metall kann einer anderen Form leicht hinzugefügt werden. Dieses hält nicht nur materielle Kosten niedrig, aber hilft, beschränkte Mittel zu konservieren. Dieser Prozess bietet auch viele Verwendbarkeits- und Entwurfswahlen an, die mit SandGussverfahren verglichen werden. Pflastergußteil lässt die sehr kleinen oder empfindlichen zu dem Metall hinzugefügt zu werden Details, und bildet es einfach, ein hohes Maß Genauigkeit beizubehalten.

Eine Beschränkung zum Pflasterformgußteil ist, dass sie auf Nichteisenmaterialien, wie Kupfer oder Aluminium nur verwendet werden kann. Dieses liegt am höheren Schmelzpunkt des Stahls, der das Pflaster während des Gussteiles beschädigen würde. Die Produkte, die in den Pflasterformen erfordern hergestellt werden auch, viel Kühlzeit, die Produktion begrenzen und die Arbeitsunkosten wegen der erhöhten Produktionszeiten erhöhen könnte.