Was ist Prozessdrucken?

Prozessdrucken ist eine Druckentechnik, die um die Welt am meisten benutzt ist. Der Name ist wirklich eine Verkürzung des Druckenprozesses der Farbe vier, ein Hinweis auf der Weise, in der Bilder für die Presse vorbereitet werden. Prozessdrucken wurde im frühen 20. Jahrhundert zusammen mit Offsetdrucken entwickelt und andere Druckenmethoden wie Briefbeschwerer in der Popularität bis zum den fünfziger Jahren überholte. Prozessdrucken ist preiswert leistungsfähig, schnell, und, beim Erbringen der erstaunlichen Bilder in der Massenproduktion.

Die meisten gedruckten Gegenständen, die wir auf an eine Alltagsbasis einwirken, werden using die Prozessdruckentechnik produziert. Glatte Zeitschriften, Werbungen, Broschüren und andere Farbendruckenprojekte werden alle using diese Methode produziert. Manchmal Prozessdrucken wird mit Punktfarbendrucken kombiniert, in dem Tinten kombiniert werden, um eine spezifische Farbe zu verursachen. Punktfarbe ist für metallische Tinten und spezielle Farbenprojekte notwendig.

Um ein Bild für Prozessdrucken vorzubereiten, wird sie in vier Farbenbestandteile getrennt: cyan-blau, magentarot, gelb und Schlüssel, auch benannt Schwarzes. Der Farbauszug bekannt als Farbensiebung und wird normalerweise digital vollendet. Eine unterschiedliche Druckplatte wird für jede Farbe hergestellt. Jede Platte wird als Halbtonbild hergestellt und bedeutet, dass die Farbe in eine Reihe kleine Punkte getrennt wird. In den Bereichen, in denen die Farbe spärlich ist, sind die Punkte klein und gut auseinander gesperrt. In den Bereichen der Farbendichte, sind die Punkte größer und können keinen Raum zwischen ihnen haben.

Jede Platte wird separat gedruckt und bedeckt über der vorher gedruckten Tinte. Wenn alle vier Platten gedruckt worden sind, ist das Resultat ein Farbenbild. Die kleinen Punkte auf jeder einzelnen Platte kommen zusammen, ein komplettes Farbenbild zu verursachen, obgleich sie mit dem Hilfsmittel einer Lupe noch gesehen werden können. Wenn die Platten nicht richtig während des Druckenprozesses ausgerichtet sind, ist das Resultat ein misregistered Bild, das undeutlich und unleserlich ist.

Prozessdrucken ist ein ausgezeichnetes Werkzeug und erlaubt Druckern, farbenreiche Bilder sehr leistungsfähig zu produzieren. Die meisten Drucker erlernen Prozessdrucken durch Lehre, die ihnen erlaubt, unter einem erfahrenen Drucker für einige Jahre zu arbeiten erlernend über alle Stadien des Prozesses. Viele Klein gedrucktgeschäfte führen alle Aufgaben, vom Vorbereiten des Bildes zur Herstellung der Platten zum Drucken, in-house durch. Andere Druckfirmen können des Farbauszugs und Vertrag Plattenherstellung zu einem verarbeitenhaus heraus abschließen.