Was ist Roheisen?

Roheisen ist ein dieses Metallmaterial Resultate, wenn Eisenerz, Holzkohle von der Kohle und Kalkstein zusammen unter intensivem Luftdruck geschmolzen werden. Wenn das kombinierte Material abkühlt, bildet es ein high-carbon Produkt, das als Roheisen bekannt ist. Das abgekühlte Material wird selten an sich benutzt, da die große Menge des Carbons das materielle spröde und das instabil bildet. Normalerweise wird diese Art des Eisens weiter durch zusätzliche schmelzende und mischenweiter entwickelt, prozesse, zum des bearbeiteten Eisens, des Roheisens oder des Stahls herzustellen.

Es ist nicht frei, als Roheisen zuerst in der menschlichen Technologie bekannt wurde, aber einige Experten glauben, dass sie zuerst in China um das 11. Jahrhundert BCE verwendet wurde. Chinesische smiths werden geglaubt, Kanonen und Waffen aus dieser Form des Eisens heraus, während auch using sie für dekorative Künste wie Statuen und Figürchen errichtet zu haben. Obgleich der Gebrauch des Eisens auch Common in Europa um von der gleichen Zeit war, können die Raffinierungstechniken, die verwendet werden, um Roheisen und resultierende Legierungen zu bilden, möglicherweise nicht in Europa bis viele Jahrhunderte später verbreitet haben.

Der Name für dieses Material kommt von einer frühen Verfahrenstechnik. Als das heiße geschmolzene Erz aus dem Hochofen heraus gegossen wurde, lief es in einen langen Behälter, genannt einen Läufer, mit einigen kleineren Eingängen weg von einer Hauptniederlassung. Der Läufer und seine kleinen Abzweigungen wurden gesagt, um einer Sau und Ferkel, folglich der Aufstieg des allgemeinen Namens, Roheisen zu ähneln.

Viele Eisenprodukte fangen mit Roheisen an. Bearbeitetes Eisen war einmal eins der beeindruckendsten Baumaterialien in der Welt, verwendet als der Rahmen der Strukturen wie des Eiffelturms. Heute liegt zutreffendes bearbeitetes Eisen selten vorhanden, an den überlegenen Fähigkeiten und an der Stärke des Stahls. Um bearbeitetes Eisen vom Roheisen herzustellen, wird die Legierung mit Metalloxiden umgeschmolzen und kombiniert die weg etwas von dem Carbon schmarotzen und die resultierende Legierung verwendbarer und weniger spröde bilden.

Roheisen ist eine andere Art Legierung, die vom Anfangsmaterial weiter entwickelt werden kann. Roheisen ist stärker und weniger Breakable als das Anfangsmaterial, dank einen Prozess, der Carbon, Schwefel und andere Elemente beim Hinzufügen der wünschenswerten Eigenschaftsdank geschmolzenes Altmetall und Stahl entfernt. Einmal populär als Brücke und Baumaterial, Roheisen wird auch verwendet, um Töpfe und Wannen herzustellen, die hoher Hitze gleichmäßig widerstehen und verteilen.

Roheisen ist als Zwischenschritt häufig benutzt, wenn es Stahl herstellt. Es gibt einige unterschiedliche Arten, Stahl vom Anfangseisenprodukt zu erhalten, aber allen Fokus auf die Menge der Verunreinigungen, besonders Carbon, im Material erheblich verringern. Bis die Entwicklung des Stahls, war Eisen ein Primärbaumaterial weltweit, für alles von Wolkenkratzer zu DampfMotorteile. Stahl, der heller ist, flexibler, und stärker als Eisen, überholte schnell traditionelle Formen des Eisens, um eins der am meisten benutztesten Materialien in der modernen Welt zu werden.