Was ist Sondermüll?

Sondermüll definiert erlaubterweise als Feststoff mit dem Potenzial, Menschen oder die Umwelt zu schädigen. Diese Art des Abfalls muss um sehr sorgfältig aus Sicherheitsgründen kümmert werden, und es gibt die speziellen Regelungen, die auf der Behandlung und der Abschaffung es bezogen. Die meisten Sondermüll sind auf gewisse Weise giftig, aber einige eingestuft ge, da gefährlich, weil sie feuergefährlich oder explosiv sind. Viel Sondermüll kommt von den industriellen Prozessen, und erhöhte Regelung geführt im Allgemeinen zu eine Verkleinerung in der produzierten Menge.

Die Schutzorganisationen definieren vier Primärarten Sondermüll. Die erste Art genannt “listed Abfälle, „und den bedeutet im Allgemeinen, dass sie von den industriellen oder wissenschaftlichen Prozessen kommen, und die Agenturen haben die Protokolle, zum sie zu beschäftigen. “Universal wastes† gefunden in den täglichen Einzelteilen wie Batterien. “Characteristic wastes† sind aufgeführten Abfällen ähnlich, aber ihnen aren’t, wie gut dokumentiert, und “mixed wastes† sind im Allgemeinen die radioaktiven Materialien, die mit anderen überschüssigen Bestandteilen kombiniert.

Die überwiegende Mehrheit der Gefahrstoffe kommen von den Geschäften und von einigen aren’t wirklich grossen Industrieunternehmen. Z.B. produzieren Selbstreparaturwerkstätten viel Sondermüll, wie Krankenhäuser tun. Im Allgemeinen angefordert Firmen, die Sondermüllprodukte produzieren, durch Gesetz e, sie in einer passenden Weise zu entledigen und die Öffentlichkeit vor Belichtung zu schützen. Geschäfte, die diese Richtlinien verletzen, können abhängig von zugelassenen Rückwirkungen, einschließlich private Prozesse und Regierungsverfolgungen sein.

Im Anfang der 90er verabschiedet Gesetze, dass gebildet es ungültig, regelmäßige Aufschüttungen für Beseitigung der gefährlichen Substanzen zu benutzen. Die einzige Ausnahme war, in den Fällen wo der Abfall chemisch behandelt worden, um sie weniger schädlich zu bilden. Es gegeben im Allgemeinen einen angemessenen Betrag industriellen Widerstand zu diesen Arten von Gesetzen, weil sie Herstellungskosten erhöhen können, aber der vermindert im Laufe der Zeit, während leistungsfähigere Beseitigungsmethoden zum Markt gekommen. Einige Firmen gefunden Wege, Sondermüllprodukte aufzubereiten und sie zu nützliche Substanzen zu machen, während andere den Abfall mit Einäscherungverfahren und ähnlichen Methoden zerstören.

Die durchschnittliche Person kann bedeutende Gefahrstoffe in ihrem eigenen Haus produzieren. Z.B. können die Schädlingsbekämpfungsmittel, die in einem person’s Garten benutzt, als Sondermüll eingestuft werden, und bestimmte Reinigungsprodukte sind möglicherweise sehr gefährlich. Eine der Hauptquellen des Haushalts-Sondermülls kommt vom Automobil und von den verschiedenen Einzelteilen, die benutzt, um es beizubehalten. Benzin, Öl, Frostschutzmittel, und Batteriesäure sind alle Nebenerscheinungen der Automobilwartung, und sie können ein bedeutendes Risiko aufwerfen.