Was ist Tagesbergbau?

Tagesbergbau ist eine Methode des Bergbaus angewendet, um Mineralien zu extrahieren und Metalle, die nahe der Oberfläche der Masse sind. Es gibt drei grundlegende Arten Tagesbergbau: Tagebaugrube, Tagebau und Steinbruchbergbau. Diese Methoden sind viel ökonomischer als Untertagebetrieb, dennoch können sie eine verheerendere Auswirkung auf die umgebende Umwelt haben, es sei denn Bemühungen, das Land zurückzufordern genommen werden.

Tagebaugrube bezieht Aushöhlung mit ein, die wie eine Terrasse aussieht. Schnitte werden in den Boden gebildet, und der Bereich an dieser Tiefe wird um den Umfang der Grube bearbeitet. Sobald die Mineralien und der Abfall von der Leiste entfernt worden sind, benannt, bewegt eine Bank, die Aushöhlung nach unten ein Niveau und Arbeit fängt wieder an. Diese Art des Tagesbergbaus, alias des Hardrockbergbaus, wird gewöhnlich eingesetzt, um Metallerze, Kupfer, Gold, Eisen, Aluminium und andere Mineralien zu extrahieren.

Tagebau ist eine Form des Tagesbergbaus, der hauptsächlich für Kohleaushöhlung verwendet wird. Dem Felsen und dem Schmutz, die das Erz bedecken, wird ein Streifen auf einmal entfernt. Sobald das Erz vom ersten Streifen genommen worden ist, wird ein zweiter Streifen nahe bei ihm geschnitten, und der Abfall vom zweiten Streifen wird benutzt, um Fülle zu unterstützen der erste Streifen. Dieses geht weiter, bis das Erz erschöpft ist, und dann wird der Abfall vom ersten Streifen benutzt, um auszufüllen dauern.

Sand, Kies, Lehm, Granit und andere Materialien, die im Gebäude benutzt werden, werden in den Steinbrüchen gewonnen. Diese Art des Bergbaus fängt an, indem sie in gewissem Sinne in Felsen, zum des größten Zerbrechens zu verursachen startet. Felsen werden weiter, durch die Zerquetschung der Maschinen, verringert und getrennt entsprechend Größe. Gewinnender dekorativer Stein sprengt nicht den Felsen, aber setzt eine benannte Methode Behauen ein, das die Keile benutzt, die in Löcher eher als Explosivstoffe gesetzt werden. Die Keile werden in die Löcher gehammert, bis der Stein abbricht.

Tagesbergbau kann eine billige und verhältnismäßig sichere Methode des Erreichens der dringend benötigten Betriebsmittel sein. Der Schaden, der zur Umwelt verursacht wird, wenn die Grube nicht jedoch zurückgefordert wird kann verheerend sein. Einige der Probleme, die in den Bereichen mit verlassenen Gruben gegenübergestellt werden, schließen beschmutztes Oberflächen- und Grundwasser, Sediment verstopfte Ströme, Erdrutsche, Dämpfe und instabiler Boden mit ein.

In den Vereinigten Staaten richtete die Tagesbergbau-Steuer-und Reklamations-Tat das Büro der Tagesbergbau-Reklamation und der Durchführung (OSMRE) als Büro in der Abteilung des Innenraums ein, um Reklamation der Oberflächengruben zu beaufsichtigen. Der Primärfokus innen auf Kohlenbergbau und dem OSMRE wird mit der Garantie aufgeladen, dass Kohlenbergbau in eine umweltsmäßig verantwortliche Weise geleitet wird und dass das Land während und nach des Bergbauprozesses zurückgefordert wird. Um dieses zu erzielen, haben sie die Ermächtigung zum von Abbaurechten in den Bereichen zu verweigern in denen Reklamation nicht durchführbar ist.

In Großbritannien das eine viel längere Geschichte des Tagesbergbaus als die US hat, ist Reklamation ein erforderliches Teil des Bergbauprozesses außerdem. In vielen Fällen ist Tagebau in den Bereichen des unbrauchbaren Landes aufgetreten, und der Reklamationsprozeß hat nicht nur wieder hergestellt, aber verbessert dem Boden. Zurückgefordertes Land in Großbritannien wird für die Landwirtschaft, Siedlungsbau, Parks, Golfplätze und viele anderen Projekte benutzt, die lokale Bedürfnisse erfüllen.