Was ist Tannen-Furnierholz?

Tannenfurnierholz ist eine Art zusammengesetztes Baumaterial, das gewöhnlich in den Blättern produziert. Es enthalten von den Dünnschichten des Holzes, der alias Furnier-Blätter oder der Falten, folglich des Namensfurnierholzes. Zu kommen zu gelten als Tannenfurnierholz, mindestens muss ein Teil der Falten von einem Tannenbaum. Dieses führt häufig zu Furnierhölzer mit Tannenmitten oder die Kerne, umfaßt in der Birke oder in einem anderen Holz, aber die noch als Tannenfurnierholz bekannt. Die Furnier-Blätter in einem Furnierholzblatt geklebt zusammen und gesetzt, damit das hölzerne Korn jedes Blattes an einem rechtwinkligen zum Blatt neben ihm ist und führen zu eine grössere Gesamtstärke.

Vom wissenschaftlichen Familie Pinaceae ist der Tannenbaum eine Art immergrüner Nadelbaum, also bedeutet es, dass es Nadeln eher als Blätter hat und bleibt alles Jahr grün. Es gibt zwischen 48 und 55 eindeutigen Sorten Tannen, einschließend Abies balsamea, das die Balsamtanne ist, und Abies braseri, die Fraser Tanne. Obgleich ähnlich im Aussehen und weithin bekannt, ist die Douglas-Tanne nicht wirklich eine Art Tanne, da sie einer anderen Klasse gehört, Pseudotsuga.

Holz von einem Tannenbaum gilt nicht als verwendbar für allgemeines Gebäude eigenständig. Es folglich kombiniert gewöhnlich mit anderen hölzernen Arten, um ein Furnierholz herzustellen, das steif und haltbar ist. Es auch bedeutet hauptsächlich für Innengebrauch, da Tanne jedes mögliches Insekt ermangelt, oder beständige Eigenschaften der Krankheit einmal es gehauen worden. Tannenfurnierholz ist häufig benutzte innere Häuser und für die Umhüllung im Hauptaufbau.

Furnierholz betrachtet, ausgeführtes Holz zu sein, da es im Allgemeinen eine Zusammensetzung einiger Arten Holz ist. Diese Kombination führt normalerweise zu eine stärkere Fertigware. Wenn eine Reihe des Furnierholzes gebildet, empfängt sie im Allgemeinen einen Grad, der auf der Menge der Knoten, der Spalten und anderer Defekte in der Fertigware basiert. Jede Seite eines Blattes des Furnierholzes kann einen anderen Grad haben - wenn A das hochwertigste und D ist, das das niedrigste ist.

Eine typische Größe und ein Grad des Furnierholzes können als 3/4 Wechselstrom gekennzeichnet, also bedeutet es, dass es Drei viertel eines Zoll (ungefähr 19 Millimeter) dick ist, und seitlicher einer ist von der Qualität, während der andere von mid- zur niedrigen Qualität ist. Furnierholz mit einem Grad D auch manchmal gefolgt vom Buchstaben X. Dieses bedeutet im Allgemeinen, dass es für Gebrauch auf dem Äußeren eines Hauses oder des Gebäudes ist, und bedeutet, an geklebt zu werden.

Fachkundige Arten des Tannenfurnierholzes können Marinefurnierholz umfassen, das im Aufbau der Boote benutzt. Diese Art beschichtet mit einem Harz und ist von hochwertigerem als das, das in den Häusern verwendet. Marinetannenfurnierholz leidet häufig unter dem Problem der Prüfung jedoch die auftritt, wenn klein, der Haarstrichsprünge, oder Linien erscheinen im Holz wegen der Wetterbelichtung und die natürliche Expansion und die Kontraktion des Holzes. Aus diesem Grund bevorzugt anderes Holz, wie Meranti oder Okume, häufig über Tanne im Bootsgebäude.