Was ist Thermoacoustic Abkühlung?

Thermoacoustic Abkühlung, wie herkömmliche Abkühlung, benutzt eine Geschlossendruck Maßeinheit. Über dieser Allgemeinheit hinaus sind die zwei Abkühlungmethoden in beträchtlichem Ausmaß unterschiedlich. Anstatt, durch die Dampfkompression zu kühlen, die schwierige mechanische Bestandteile und den Ozon verbraucht Gase, Schallwellen des thermoacoustic Abkühlunggebrauches anstatt eines Kompressors, um abkühlende Energie zu verursachen mit einbezieht.

Eine thermoacoustic Maßeinheit wird von einem Regenerator enthalten und besteht einem Stapel aus feinmaschigem Fenstersiebungmaterial, ganz wie ein Sieb; zwei Wärmeaustauscher; und ein Lautsprecher, zum der akustischen Energie zu liefern. Der Lautsprecher wird geändert, um extrem in hohem Grade verstärkten Ton in einer enthaltenen Umwelt des Heliums, ein umweltsmäßig stichhaltiges Edelgas zu erzeugen, das in abkühlende Energie umgewandelt wird. Die Schallwelleniveaus sind, also hoch, herum 170 Dezibel, können sie von den Menschen kaum gehört werden; dieses Niveau ist viele Mal louder als ein durchschnittliches Felsenkonzert. Diese Schallpegel können in einer Atmosphäre des enthaltenen, unter Druck gesetzten Gases nur erreicht werden.

Thermoacoustic Abkühlung wurde an der Penn Landesuniversität von den Akustikern entwickelt, die vom ehemaligen Schlagzeuger, Dr. Steven Garrett, Professor von Akustik und von älterem Wissenschaftler geführt wurden. US-Eiscreme-Mogule Ben Cohen und Jerry-Greenfield hatten alternative Abkühlungmethoden erforscht, die umweltfreundlich waren. Sie erhielten Finanzhilfe von ihrer Muttergesellschaft, Ausrichthebel und verbanden, wie Partner auf dem Penn Zustand projektieren.

Thermoacoustic Abkühlung wird als seiend besser als traditionelle Abkühlung auf vielen Niveaus gefördert. Sie beseitigt nicht nur die Notwendigkeit an viel der mechanischen Bestandteile der herkömmlichen Kühlgeräte, erfordert sie auch weniger Wartung und ist umweltfreundlicher, da sie natürliche Edelgase benutzt. Die Temperatur wird leicht gesteuert, die das Potenzial für erhöhte Leistungsfähigkeit und niedrigere Betriebskosten auflädt.

Die Methode wurde erfolgreich im Prototyp angewendet, um eine Maßeinheit zu -11° F abzukühlen (- 24° C). Dieses ist sehr viel unterhalb des Gefrierpunktes des Wassers, und mehr als ausreichend, Eiscreme erfolgreich zu speichern. Da die Penn Zustandforschung, die 2002 anfing, viele thermoacoustic Kühlgeräte weitgehend entwickelt und geprüft wurden. Der abschließende Funktionsprototyp wurde bei Ben u. Jerrys Waterbury, Vermont, Anlage am Massen-Tag 2004 vorgestellt.

In den Vereinigten Staaten und die Welt, gibt es Hunderte Millionen der Wohn-, industriellen und Handelsabkühlung, der Gefriermaschine und der Klimaanlagen, die traditionelle abkühlende Mechanismen und Chemikalien benutzen. Viele traditionellen abkühlenden Gase, wie hydrochlorofluorocarbons (HCFCs) und hydrofluorocarbons (HFCs), werden geglaubt, um eine Auswirkung auf die globale Erwärmung zu haben, wenn sie unsachgemäß entledigt werden. Wenn die thermoacoustic Abkühlungmethode eine entwicklungsfähige und erschwingliche Alternative ist, könnte die negative Umweltbelastung der älteren Abkühlungtechniken herabgesetzt werden und schließlich beseitigt werden.