Was ist Verkupferung?

Verkupferung ist eine Schicht des kupfernen Metalls auf einem anderen Material, häufig andere Metalle. Überzug entworfen, um Haltbarkeit, Stärke oder Sichtanklang zu erhöhen, und Verkupferung ist spezifisch häufig benutzt, Hitze und elektrische Leitfähigkeit zu verbessern. Verkupferung gesehen häufig in Verdrahtung und in Cookware.

Gelegentlich verwendet Verkupferung für dekorative Zwecke und gibt einwendet einen messingartigen Blick. Verkupferung ist jedoch für elektrische Drähte häufig benutzter, da Kupfer Hitze extrem gut leitet. Zusätzlich überzogen viele Leiterplatten mit Kupfer.

Da Kupfer ein außergewöhnlicher Hitzeleiter ist, ist Verkupferung im Cookware außerdem populär. Die Geschwindigkeit, mit der Kupfer erhitzt, zulässt sogar Oberflächenhitze und zulässt h folglich sogar kochen r. Berufschefs benutzten im Allgemeinen festen kupfernen Cookware, zeichneten normalerweise mit Stahl für erhöhte Haltbarkeit, aber diese sind und nicht im Allgemeinen im Etat eines Liebhabereikochs teuer. Überzogene Töpfe und Wannen sind normalerweise das Aluminium oder Stahl, die mit Kupfer überzogen. Dieser überzogene Cookware zulässt noch den Nutzen der kupfernen Heizung ohne die Unkosten der reinen kupfernen Alternativen n.

Verkupferung angewendet häufig durch ein Prozess benannt Galvanisierung t. Die Galvanisierung ist einfach genug, zu Hause getan zu werden, aber kann, gefährlich sein also empfiehlt nicht für das unerfahrene. Einfache Einstellungen der Galvanisierung sind in den School-Wissenschaftsdemonstrationen häufig benutzt, aber Nickel eher als Kupfer ist als die Überzugsubstanz häufig am benutztesten.

Eine einfache Einstellung für die Galvanisierung erfordert den Gegenstand, eine Batterie mit den positiven und negativen anschließenkabeln, eine Stange des festen Kupfers und ein kupfernes Metallsalz überzogen zu werden, wie kupfernes Sulfat, das im Wasser aufgelöst worden. Der überzogen zu werden Gegenstand und die kupferne Stange gesetzt in die Salzlösung und angeschlossen an die Batterie: die kupferne Stange zum Positiv und das Nichtkupfer einwendet gegen das Negativ t. In dieser Einstellung wird der Nichtkupfer Gegenstand die Kathode, und die kupferne Stange wird die Anode.

Wenn das Salz in der Lösung aufgelöst, brechen die Moleküle auseinander in positiv - belastetes Kupfer und negativ - belastete Schwefelionen. Da die Kathode zum negativen Ausgang der Batterie angespannt, wird sie negativ - aufgeladen. Die negative Gebühr anzieht die kupfernen Ionen in der Lösung n und sie befolgen die Außenseite des Gegenstandes. Unterdessen gezogen die kupfernen Atome von der Anode in die Lösung und ergänzen die, die zum Nichtmetallgegenstand anbringen.

Dieser Prozess ist beim Versuch zum Platteneisen oder -stahl mit Kupfer schwieriger. Kupfer haftet passiv an Eisen-gegründeten Substanzen, wenn es in eine Lösung dieser Art gelegt. Passive Übertragungen behalten nicht den Überzug, sind so unbrauchbar zu diesem Zweck. Zwecks müssen Platteneisen oder -stahl mit Kupfer, eine Schicht des Nickels am Eisen zuerst angewendet werden.