Was ist Vorspannen?

In der Metallherstellung bezieht Vorspannen auf den Prozess, durch den Metalldruckbehälter enormen Mengen Druck unterworfen, um den Behälter für industriellen Gebrauch zu verstärken. Dieser Prozess erhöht auch die Haltbarkeit des Metalls, das den Behälter festsetzt. Das Ziel des Vorspannenprozesses ist, zusammenpressenden Restdruck zu verursachen, den Druckpunkt zu finden, an dem das Metall anfängt, zu verbiegen. Nach der maximalen elastischen Grenze gefunden, der Druckbehälter nochmals geprüft und rekonfiguriert, um die Menge des zusammenpressenden Restdruckes zu erhöhen, den sie im zukünftigen Verbrauch behandeln kann und verhindert Ermüdung.

Es gibt einige Schritte zum VorspannenMetallherstellungprozeß. Zuerst gelegt das Metalteil in eine Befestigung entweder durch ein Mitglied der Entwicklungmannschaft der Anlage oder durch eine Maschine. Zunächst benutzt ein Sicherheitsschild, um den Operator vor allen möglichen Nebenerscheinungen zu schützen, die aus dem Vorspannenprozeß produziert werden können. Sobald das Schild sicher ist, gefüllt der Behälter mit Wasser oder einer Erdöl-gegründeten Substanz. Schließlich anwendet eine Maschine, die Druck verstärkt, Druck am Teil, hält für einige Sekunden und freigibt den angewandten Druck ten.

Ein Bestandteil autofrettaged, sobald dieser schrittweisee Prozess einige Zyklen durchgelaufen. Danach notieren Entwicklungwissenschaftler wichtige Daten, wie die Menge des Drucks angewendet, die elastische Grenze und mehr. Fachkundige Software benutzt, um Informationen über statistische Kontrollen während des Prozesses zu erfassen. Die Vorspannentechnik erlaubt der Mannschaft, eine Reihe Bestandteile vorzuspannen und sie zu bedingen, um jeden möglichen Druck zu handhaben, den sie durchmachen können, wenn in Kraft, ob durch Druck, Temperatur oder sich wiederholenden Verbrauchdruck.

Autofrettaged Metall durchmacht extremen Druck tall, der hoch genug, das Teil des Druckbehälters zu verbiegen ist, aber nicht hoch genug, das Fach zusätzlich zum Verbrauch in den Industrien wirklich verwendet zu knacken oder anders zu brechen, in denen unter Druck gesetzte Behälter, wie die Luftfahrt- und petrochemischen Industrien, Vorspannen kritisch sind, noch in der Gewehrfaßherstellung. Tatsächlich anfängt die Geschichte des Vorspannens mit der französischen Miliz in den 1800s, die die Technik verwendeten, um die Haltbarkeit und die Lagerbeständigkeit ihrer der Gewehr und Kanonfässer zu optimieren.

Praktische Anwendungen dieser Technik sind zahlreich. Sie verwendet, um schwere Schläuche zu bedingen, die sich wiederholendes erfahren, zyklisches Laden und ist folglich für Abnutzung und Riss anfällig. Populäre Bestandteile, die diese Art der schweren Schläuche verwenden, umfassen: Schienen und Kraftstofflinien, Hydrozylinder, Ölfeldbestandteile, Wasserstrahlzylinder und Rückschlagventile tanken.