Was ist Wasser-Abfallwirtschaft?

Abfallwirtschaft des Wassers ist das Feld der Behandlung des Abwassers, um es entweder für aufbereitet zu werden in ein Wassersystem verwendbar zu bilden oder in einer Klima-bewussten Weise entledigt zu werden. Abfallwirtschaft des Wassers ist eins der größeren Probleme, welche die meisten bedeutenden Städte in der modernen Welt gegenüberstellen, wenn der Überlauf strenge Verunreinigungsprobleme verursachend und die Bevölkerungsdichten erhöht, die vorhandene Infrastruktur auf den Schnittpunkt ausdehnen. werden mechanische und biologische Prozesse in der Abfallwirtschaft des Wassers verwendet, um nicht wünschenswerte Partikelangelegenheit loszuwerden und alle möglicherweise schädlichen Krankheitserreger zu beseitigen.

Eins der Hauptfelder in der Abfallwirtschaft des Wassers ist das der Abwasserbehandlung. Abwasserbehandlung bedeckt inländisches Abwasser, Handelsabfluß, Klimaabfluß und mehr. Haushaltserzeugnisabwasser während Abfall von ihren Toiletten, von Duschen, von Wannen und von Bädern, der im Allgemeinen irgendein ist, in ein Blutegelfeld auf den Voraussetzungen pumpte, oder sonst gesendet in ein zentrales Abwassersystem. Industrielles Abwasser kann, häufig mit den schädlichen Verschmutzungsstoffen besonders gefährlich sein, die dem Wasser hinzugefügt werden und in das Abwassersystem eingeführt sind. In einigen Regionen wird industrielles Abwasser besonders reguliert und kann eine Spezialeinrichtung erfordern zu verarbeiten.

Ein erhebliches Problem in der Abfallwirtschaft des modernen Wassers ist entstanden, während vorhandene Abwassersysteme nah an der Kapazität gefüllt werden. Viele modernen Städte lassen Abfluss von den Regenstürmen direkt in das Abwassersystem filtern, das einen Druck einem bereits ausgedehnten System hinzufügt. Infolgedessen während der besonders schweren Stürme oder der Stürme, die für lange Zeitspannen der Zeit dauern, kann das Regenwasser das Abwassersystem veranlassen, seine Kapazität zu übersteigen und verursachen, was einen kombinierten Abwasserkanalüberlauf genannt wird, der eine Verwirrung innerhalb der Städte und auf der Küstenlinie sein kann.

Abwasser in einer bedeutenden Stadt wird im Allgemeinen an einer zentralen Abfallwirtschaftsanlage des Wassers behandelt, in der es durch eine umfangreiche Reihe Rohre und Pumpen gesendet wird. Die meisten Managementsysteme haben drei eindeutige Reihen, bezogen einfach als Primär-, Sekundär- und tertiäre Behandlungen. Erstbehandlung bezieht mit ein, Körper aus dem Abwasser heraus, im Allgemeinen durch mechanische Mittel wie Vereinbaren und Filtration zu trennen. Zweitbehandlung bezieht mit ein, biologische Mittel, wie Mikroorganismen zu verwenden, aufgelöstes Material aus Lösung heraus und in eine feste Form zu holen. Tertiäre Behandlung bezieht dann, diese Körper vom Wasser zu entfernen, mit ein und das resultierende Wasser zu behandeln, um es, im Allgemeinen durch Mikrofiltration- oder Chemikalienzusätze zu reinigen.

Auf einem einzelnen Niveau Abfallwirtschaft wässern kann durch Haushalte verwendet werden, die nicht auf einem Abwassersystem sind, oder durch Haushalte, die die Menge des Abfalls verringern möchten, pumpen sie in ein Abwassersystem. In den letzten Jahren haben viele Regionen die Trennung des Abwassers in greywater und in Blackwater zugelassen. Greywater ist das verhältnismäßig reine Wasser, das aus Tätigkeiten wie dem Handeln der Wäscherei, dem Duschen oder den waschenden Tellern resultiert. Blackwater ist einerseits Abwasser von den Toilettensystemen.

Während Blackwater, durch Gesetz in den meisten Regionen, entweder in, ein Abwassersystem oder in ein Blutegelfeld gesendet zu werden muss, wird greywater weniger reguliert. Viele modernen Häuser benutzen grundlegende Filtrationsysteme, um greywater verwendbar zu bilden für einige Wasser-intensive Tätigkeiten, die nicht Trinkwasser erfordern. Z.B. können Leute greywater benutzen, um ihre Gärten oder die Landschaftsgestaltung zu wässern, oder die Zisternen auf Toiletten für die Spülung wieder zu füllen. Dieses ist eine einfache und wirkungsvolle Form der Abfallwirtschaft des Wassers, die große Mengen Wasser jährlich sparen kann, sowie die Verringerung der Arbeitsbelastung der Abwassersysteme.